Aktion des Türmchens: Zum Stadtgeburtstag gehen 75 Bücher auf Abenteuerreise

Von Gabriele Figge am 14. April 2011 19:43

MARL. EinMARL um die Welt, heißt das Motto. Die Idee, die dahinter steckt, stammt ursprünglich aus Amerika und nennt sich „Book crossing“. Der Freundeskreis der Jugendbücherei Türmchen nutzt sie für eine Aktion zum 75. Geburtstag der Stadt Marl.

links
1/1
rechts

Ralf Butschko, Illustrator aus Berlin, hat dem Türmchen dafür „seine“ Karoline als Logo auf ein fliegendes Buch gesetzt. Vom 16. Juli bis zum 10. September gehen 75 Bücher nämlich auf Abenteuerreise.

Es sind Bücher, die sich 50 Kinder oder Jugendliche und 25 Erwachsene vorher im Türmchen ausgesucht haben oder die aus der eigenen Bibliothek stammen. Gegen eine Startgebühr von 5 Euro werden die Bücher im Türmchen „reisefertig“ gemacht. Das heißt, sie werden registriert, bekommen einen wetterfesten Schutzumschlag.



Am 16. Juli, an dem Tag, an dem das Stadtjubiläum gefeiert wird, beginnt die Bücherreise. Jeder „Buchpilot“ lässt sein Buch irgendwo am Platz seiner Wahl einfach liegen. Das kann auf einer Parkbank sein, im Bus, im Zug, am Tisch des Lieblingscafes...

Vorher wird der Fundort und der Ort, wo das Buch liegen gelassen wird, in ein Register im Inneren des Buches eingetragen. Und jetzt beginnt so etwas wie eine moderne Flaschenpost. Wer das Buch findet, erfährt durch einen eingeschweißten Text auf Deutsch und Englisch, worum es in der Aktion geht.

Der Finder wird gebeten, das Buch zu lesen (wenn er es möchte) und es dann an einem neuen Ort zu deponieren. Auch hierbei geht es wieder darum, den Ort, wo das Buch erneut liegen gelassen wird, wieder in dem Register einzutragen. Die Hoffnung ist, dass die Bücher „rund um die Welt“ reisen, das heißt zusammen eine Strecke von 40 000 Kilometer zurücklegen.

Um schon während der Reise den Weg der Bücher verfolgen zu können, werden die Finder gebeten, sich im Internet auf der homepage der Marler Zeitung oder per E-Mail bei der MZ zu melden. Wer kein Internet hat, kann das auch per Post tun. Im Internet wird auch eine interaktive Karte aufgerufen werden können , wo man sich über die Reisewege der einzelnen Bücher informieren kann.

Zu einem Abschlussfest im September werden dann alle „Buchpiloten“ eingeladen. Unter allen werden Preise verlost. Außerdem gibt es Sonderpreise für die ungewöhnlichsten Reisen.

Anzeigen

Niklas Täuber bloggt

Niklas Täuber

Den Winter verbringt Niklas Täuber (15), Schüler des Gymnasiums im Loekamp, im „Eisfach der USA“: Ein halbes Jahr lang geht er in Watertown zur Schule, einer 28 000 Einwohner großen Stadt in der Nähe von Lake Placid, ehemals Austragungsort der Olympischen Winterspiele. Über seine Erfahrungen während seines Auslandssemesters berichtet Niklas regelmäßig in diesem Blog.

Blitzer

0718-radar.jpg

Hier kontrollieren Polizei und Ordnungsämter

Zu schnelles Fahren ist gefährlich, sowohl für die Fahrer als auch für die anderen Verkehrsteilnehmer. Deshalb führen Polizei und Ordnungsämter regelmäßig Geschwindigkeitskontrollen durch. Hier erfahren Sie, auf welchen Straßen wann geblitzt wird. zum Artikel

Bildergalerien

Almauftrieb

Almauftrieb 2014

Die beiden Burgunder Kühe von Samuel Buri sind endlich aus ihrem Winterschlaf erwacht. Die bunten Kühe bezogen unter dem Motto „Almauftrieb“ ihr Sommerquartier auf der kleinen Insel im City-See.

Bluttat

Bluttat an der Schillerstraße

Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung wurde ein Mann lebensgefährlich verletzt. Die Mordkommission ermittelt.

Marler Gesundheitstag

Marler Gesundheitstag

Mehr als 50 Aussteller warben am Samstag fünf Stunden lang um die Gunst des Publikums - und das mit großem Erfolg. Etliche Stände waren mitten im Einkaufstrubel förmlich umlagert.

Tanzfestival

Tanzfestival 2014

Beim großen Tanzfestival der Tanzschule Klein im Theater gab es für die rund 1200 Zuschauer wieder jede Menge Abwechslung und heiße Rhythmen zu bestaunen.

MarLeo

MarLeo-Verleihung

Zum ersten Mal hat der Marler Lions Club zur Verleihung des NarLeo ins Theater eingeladen.

Meistgelesen: Marl

Hand abgetrennt
1

Rettungshubschrauber bringt Frau in Spezialklinik

Hubschrauberlandung

Schlimmer Zwischenfall in einem türkischen Supermarkt an der Bahnhofstraße. Gestern Vormittag ist eine Angestellte mit der Hand in einen Fleischwolf geraten. Die Hand wurde dabei abgetrennt. Erst die Feuerwehr konnte die schwer verletzte Frau befreien. mehr...

Gehalt soll gepfändet werden
2

Strafanzeige gegen Stürmerstar "Mo" Idrissou

MZL_Kim

Post vom Marler Rechtsanwalt Burkhard Benecken hat der 1. FC Kaiserslautern bekommen. Und das dürfte dem Lauterer Torjäger Mohamadou „Mo“ Idrissou vor dem Pokalknaller bei den Bayern gar nicht gefallen haben. Weil der Bundesliga-Profi einer 26-jährigen Marlerin bisher keinen Cent Unterhalt gezahlt hat, lässt Benecken nun das Gehalt des Stürmerstars pfänden. mehr...

Nach dem Fall "thinkpositive"
3

"Keine Hängepartie im Baubereich"

MZL_Rathaus

Ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Verwaltungsspitze mit dem technischen Beigeordneten Wolfgang Seckler (SPD) überhaupt noch möglich? Das bezweifelt die CDU-Fraktion, nachdem unsere Zeitung jetzt berichtete, dass Wolfgang Seckler der Schmähkritiker ist, der sich hinter dem Pseudonym thinkpositive verborgen hat. mehr...

Schwarzer Mantel, schwarzer Hut
4

Mann attackierte Elfjährigen

Bundespolizist

Ein elfjähriger Schüler ist auf dem Schulweg von einem unbekannten Mann mit Gewalt festgehalten worden. Nach Angaben der Eltern wollte der Mann den Jungen unter dem Vorwand, ihm „etwas Schönes“ zu zeigen, zum Mitkommen bewegen. Dem Jungen, der das Gymnasium besucht, gelang es, sich loszureißen und mit seinem Fahrrad wegzufahren. mehr...

Interview mit Karsten Quante
5

"Qualität ist vorhanden"

Die Niederlage gegen Rhynern ist abgehakt. Karsten Quante, Trainer des VfB Hüls, richtet seinen Blick wieder nach vorn. Dabei hat er nur ein Ziel vor Augen: den Klassenerhalt. Wir sprachen mit Quante über die sportliche Situation am Badeweiher, persönliche Ziele und den nächsten Gegner Arminia Bielfeld II. mehr...

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 


Die Marler Zeitung bei Facebook

Blog von Robert Klose

Robert Klose

Sie verstehen Spaß? Gut. Sie mögen schwarzen Humor? Besser. Sie können über sich selbst lachen? Optimal! Dann fühlen Sie sich bei mir bestimmt wie zu Hause. Ich bin Robert Klose, 54 Jahre alt, Redakteur, immer zu Seitenhieben aufgelegt. Los geht's.

Praktikanten-Blog

An dieser Stelle finden Sie Beiträge von Praktikanten in unserer Lokalredaktion Marl.

Blog von Jörg Müller

Jörg Müller

Neues Jahr - neues Glück. Das gilt für mich weiterhin fürs Abnehmen. Mein Name ist Jörg Müller, ich bin 50 Jahre alt - und ich will (noch) schlanker werden!

Blog von Tamina Urbaniak

Tamina Urbaniak (Blog-Teaser)

Guten Tag - ich bin Tamina Urbaniak (39), Redakteurin bei der Waltroper Zeitung und blogge hier. Seit April 2013 arbeite ich zwischen Hebewerk und Alter Zeche, zwischen Ruhrgebiets-Nordrand und Münsterland-Südrand. Was mir auf Schritt und Tritt begegnet und geschieht, auf-, ge- oder missfällt, darüber - und über noch vieles mehr - blogge ich hier.