Auslandssemester anderthalb Jahre im Voraus planen

Bonn (dpa/tmn) Viele Studierende zieht es während des Studiums ins Ausland. Wer diesen Schritt mit einem Auslandssemester verwirklichen will, sollte sich frühzeitig darum kümmern. Eine erfolgreiche Bewerbung erfordert mindestens zwölf Monate Vorlauf.

  • Studieren im Ausland

    Wohin soll es gehen? Rund um die Welt gibt es für Studenten die Möglichkeit, ein Auslandssemester an einer anderen Universität einzulegen. Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Von A wie Andorra bis Z wie Zypern: Wer einen Teil seines Studiums im Ausland verbringen will, hat viele Möglichkeiten.

«Wir raten deshalb dazu, schon anderthalb Jahre im Voraus mit der Planung zu beginnen», sagt Bjoern Wilck vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) anlässlich der Bildungsmesse Didacta in Hannover (noch bis 24. Februar).

Um bei der Planung nicht den Überblick zu verlieren, bietet der DAAD online eine Checkliste mit genauem Zeitplan an. Studenten sollten demnach spätestens zwölf Monate vor dem Auslandsaufenthalt ihre Bewerbungen schreiben und sich Gedanken über die Finanzierung machen. Ausführliche Informationen über den Bewerbungsprozess erhalten Interessierte auch im International Office ihrer Hochschule sowie in den Auslandsbüros der jeweiligen Fachbereiche.



ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    21. Februar 2018, 15:40 Uhr
    Aktualisiert:
    30. Mai 2018, 10:57 Uhr