Abendsprechstunde: Wenn Nerven schmerzen: Fachmediziner klären auf

Recklinghausen Schmerzen sind einer der häufigsten Gründe, aus denen Menschen einen Arzt aufsuchen. Dies gilt auch für die Patienten von Neurologen, die sich als Fachärzte besonders um Schmerzformen kümmern, die durch Erkrankungen des Nervengewebes entstehen. Diese Nervenschmerzen können den Kopf, den Rücken oder Gliedmaßen befallen und machen den Betroffenen meist schwer zu schaffen. Bei der nächsten Abendsprechstunde des Medienhauses Bauer am kommenden Montag, 14. Januar, stehen sie jetzt im Mittelpunkt.

  • Wenn der Rücken schmerzt

    Lassen Rückenschmerzen nicht nach, sollten Betroffene mit ihrem Arzt darüber sprechen. Foto: Monique Wüstenhagen

Unter dem Titel „Schmerzen an Kopf, Rücken und Gliedern – (fast) alles reine Nervensache“ werden die Fachmediziner aus Neurologie und Neurochirurgie des Klinikums Vest die Besucher ab 18.30 Uhr im Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen über das Wesen und die Behandlung solcher Schmerzen ausführlich informieren. Im Anschluss stehen die Mediziner auch zur Beantwortung persönlicher Fragen zur Verfügung.
Schmerzen können durch Schädigungen in Gehirn, Rückenmark oder den äußeren Nervensträngen verursacht werden. Letztere reichen vom Austritt der Nervenwurzeln im Wirbelkanal bis zu den kleinsten Nervenverzweigungen in der Haut von Kopf, Rumpf und Extremitäten.

Die möglichen Ursachen für eine schmerzhafte Reizung oder bleibende Schädigung des Nervengewebes sind vielfältig. Dazu zählen zum Beispiel Hirninfarkte, Hirnblutungen, Entzündungen von Hirnhäuten und Rückenmark, Querschnittlähmungen nach Rückenmarkverletzungen sowie – sehr häufig – Druckschädigungen von Nervenwurzeln durch Bandscheibenvorfälle, gerne auch als „Ischias“ bezeichnet.

Auch die sogenannten Polyneuropathien als Erkrankungen der dünnen Nervenfasern an Füßen und Unterschenkeln, seltener auch an den Händen, führen häufig zu schmerzhaften Missempfindungen. Diese Formen des Nervenschmerzes findet man am häufigsten bei Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) oder krankhaft erhöhtem Alkoholkonsum.

Bei unserer Abendsprechstunde wird Prof. Dr. Rüdiger Hilker-Roggendorf, Chefarzt der Klinik für Neurologie am Klinikum Vest, mit einem Vortrag über Kopfschmerzen, deren Ursache und Behandlung, beginnen. Dabei geht er sowohl auf Spannungskopfschmerzen und Migräne als auch auf durch andere Erkrankungen ausgelöste Kopfschmerzen ein.

Im Anschluss wird sich Dr. Norbert Beenen, leitender Oberarzt der Klinik für Neurologie des Klinikum Vest, mit den konservativen Möglichkeiten zur Vorbeugung und Behandlung von akuten wie chronischen Rückenschmerzen befassen. „In über 80 Prozent der Fälle sind Muskeln, Faszien, Sehnen, Bänder am Rücken symptombildend für Rückenprobleme, akut wie chronisch“, sagt der Fachmediziner.
Zum Abschluss wird dann Priv.-Doz. Dr. Maximilian Puchner, Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie am Klinikum Vest, berichten, welche Operationsmöglichkeiten es bei den verschiedensten Wirbelsäulenerkrankungen gibt. Dabei wird er auch die Risiken solcher Eingriffe nicht außen vorlassen.

INFO Die Abendsprechstunde „Schmerzen an Kopf, Rücken und Gliedern“ findet statt am Montag, 14. Januar, um 18.30 Uhr im Knappschaftskrankenhauses Recklinghausen, Dorstener Straße 151, 45657 Recklinghausen. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter Tel. 0 23 61 / 56-37 01

WEITERE TERMINE:

• 28. Januar:
„Gefäßerkrankungen und radiologische Dioagnostik“ mit Fachmedizinern des Prosper-Hospitals.
• 11. Februar: „Haarausfall“ mit Fachmedizinern des Klinikum Vest.
• 25. Februar: „Sucht“ mit Experten der LWL-Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und psychosomatische Medizin.
Alle Abendsprechstunden beginnen um 18.30 Uhr. Und wie immer werden wir Sie auf unseren donnerstags erscheinenden Seiten „Gesund im Vest“ informieren.

 
Beratung und Kontakt
Die Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie des Klinikum Vest wird geleitet von Chefarzt: Prof. Dr. Rüdiger Hilker-Roggendorf, Facharzt für Neurologie und neurologische Intensivmedizin.
Sekretariat:
Angelika Wruss, Tel.  0 23 61 / 56-3701
Fax: 0 23 61 / 56-37 99
E-Mail: neurologie@klinikum-vest.de
Sprechstunden (Anmeldung im Sekretariat) Privatsprechstunde (Prof. Dr. Hilker-Roggendorf) Do/Fr 10-13 Uhr
Allgemeine Neurologie (Prof. Dr. Hilker-Roggendorf) Di 10-13 Uhr
Neuromuskuläre Ambulanz (Prof. Dr. Buchner) Fr 13-15 Uhr

Die Klinik für Neurochirurgie des Klinikums Vest wird geleitet von Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Maximilian Puchner (Tumorerkrankungen des Gehirns, inkl. Schädelbasischirurgie und Hypophysenchirurgie, Hirngefäßerkrankungen, Neuro-Traumatologie, Trigeminusneuralgie, Wirbelsäulenchirurgie)
Sekretariat: Frau Eckert, Tel. 0 23 61 / 56-36 01
Fax: 0 23 61 / 56-36 98
E-Mail: neurochirurgie@klinikum-vest.de
Sprechzeiten in der Neurochirurgische Gemeinschaftspraxis am Klinikum Vest (Dr. Frauke Lohmann und Priv.-Doz. Dr. Maximilian Puchner ) Mo. - Fr. 8.30 - 12.30 Uhr sowie nach Vereinbarung
Kontakt: Tel. 0 23 61 / 56-36 50
Fax: 0 23 61 / 56-36 98

Das Klinikum Vest besteht aus zwei Behandlungszentren:
Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen, Dorstener Straße 151
Tel. 0 23 61 7 56-0
Paracelsus-Klinik Marl, Lipper Weg 11,
Tel. 0 23 65 / 90-0

@ www.klinikum-vest.de


ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    10. Januar 2019, 12:35 Uhr
    Aktualisiert:
    8. Februar 2019, 03:33 Uhr