Unter uns

Auf der Grippewelle gesurft

Eine Meereswelle, die stürmisch den weißen Sandstrand erreicht oder die Schallwellen, die meine Lieblingsmusik in den Ohren erklingen lassen. Solche Wellen mag ich gerne. Die Grippewelle hingegen finde ich so richtig doof. Und genau auf der surfte ich in der letzten Woche. Nichts also mit Strandhandtuch, Cocktail und Relaxen am Strand. mehr...

Scenario4u
THEMEN
ABSTIMMUNG
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
» Weitere Umfragen
Games

: Kampf-U-Boote und Realpolitik - Neue PC-Spiele

Berlin (dpa/tmn) Düstere Zukunftsaussichten unter ewigem Eis und ein gestrandeter Roboter sind nur zwei der PC-Spiele-Neuheiten in diesem Monat. Computerspieler können auch gekaperte Atomsatelliten aus den Händen von Terroristen befreien oder virtuell auf Wildjagd gehen. mehr...

NICHT VERPASSEN
22. und 23. April

Arcade One in der Westfalenhalle

Nachdem es im November 2016 abgesagt wurde, findet das Gaming-Festival „Arcade One“ in der Dortmunder Westfalenhalle nun dieses Jahr am 22. und 23. April statt – mit bekannten Gesichtern aus der Game- und YouTube-Szene.

7. August 2017

Billy Talent in der Westfalenhalle

In den vergangenen Wochen haben die kanadischen Jungs von Billy Talent ihre Fans mit Liveauftritten in Deutschland begeistert – und weil’s so schön war, kommen sie im nächsten Jahr für zwei weitere Termine zurück. Einer davon ist am 7. August in Dortmund.

Musik

: Fury in the Slaughterhouse wieder auf Tour

Hannover (dpa) Ihre Hymne «Won't forget these days» fehlt heute noch auf keiner Abi-Party. In den 1990er Jahren zählte Fury zu den erfolgreichsten deutschen Bands. 2008 verkündeten die Brüder Wingenfelder und ihre Kollegen die Trennung. Zum 30. Geburtstag feiern sie Versöhnung. mehr...

: Dear Reader: Folkpop mit Frischesiegel

Berlin (dpa) Die aus Johannesburg stammende Cherilyn MacNeil ist eine von vielen internationalen Musikern, die in Berlin ihr Künstler-Glück suchen. Mit dem vierten Studioalbum des Bandprojekts Dear Reader setzt sie eine beachtliche Erfolgsgeschichte fort. mehr...

Boulevard

Interview mit Philipp Poisel: Die Möglichkeit des Ausbruchs

Philipp Poisel ist ein leicht schrulliger Typ mit einer nuscheligen, oft weinerlichen Stimme. Aber er versteht es, nachdenkliche Texte und stimmungsvolle Melodien zu schreiben. Nach siebenjähriger Studiopause legt er nun das in Nashville eingespielte Album „Mein Amerika“ (kl. Foto) vor. Scenario sprach mit dem 33-jährigen Ludwigsburger. mehr...

Interview mit den Broilers: "Manchmal muss man schreien"

Die Broilers aus Düsseldorf stehen im Ruf, authentisch und unangepasst zu sein. Mit dem siebten Studioalbum „(sic!)“ (kl. Foto) will Frontmann Sammy Amara beweisen, dass er zu den großen Shoutern des deutschen Stadion-Punk gehört. Die rasanten, geradlinigen Songs bewegen sich stilistisch zwischen Punk, Ska, Pop und Singer-Songwriter-Klängen und die engagierten Texte verschränken geschickt Historie und Gegenwart, Politik und Privates. Wir sprachen mit dem charismatischen Sammy. mehr...

Interview mit Rag'n'Bone Man: "Ich bin ein lockerer Typ"

Der Rag’n’Bone Man hat in Wirklichkeit den Allerweltsnamen Rory Graham, ist gerade 32 Jahre alt geworden und lebt im südenglischen Seebad Brighton. Musik macht Rory schon seit bald zehn Jahren, aber erst jetzt hat er dank seiner Supersingle „Human“ europaweit immensen Erfolg. „Human“ heißt auch sein Album, 19 Songs sind drauf, und meist hält sich Rory eher in Blues-Pop-Gefilden der melancholischen Sorte auf. In Berlin trafen wir auf einen freundlichen, lakonischen Musiker, der seiner bulligen Statur zum Trotz ein eher zartes Wesen offenbart. mehr...