Fruchtiges Bulgur-Rezept: Weizen trifft auf Weintrauben

Der orientalische Bulgur findet neben Quinoa und Couscous auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Am häufigsten findet er Verwendung in Salaten und auch dieses Rezept ordnet sich da ein, jedoch als eine fruchtige Variante.

  • Bulgur

    Wenn Ihr Charlottes Rezept nachkocht, sieht es im besten Fall auch genauso aus. Foto: Charlotte Uphues

Für zwei Portionen benötigt Ihr 175 g Bulgur, 350 ml Gemüsebrühe, 3 EL gehobelte Mandeln, 150 g Weintrauben, 2 EL Apfelessig, 4 EL Olivenöl, 2 TL Honig sowie Salz und Pfeffer.

Zuerst bringt Ihr die Gemüsebrühe zum Kochen und gebt dann den Bulgur dazu. Diesen lasst Ihr dann auf kleiner Stufe ca. fünf Minuten köcheln und lasst ihn dann noch mal zehn Minuten dämpfen. Nun müsst Ihr die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett anrösten und die Trauben halbieren. Für das Dressing vermischt Ihr einfach alle Zutaten gut miteinander.

Wenn der Bulgur abgekühlt ist, rührt Ihr das Dressing sowie die Weintrauben unter. Zum Schluss dekoriert Ihr Euren Salat noch mit den gerösteten, gehobelten Mandeln. Wer zu der süßen Komponente noch einen Kontrast sucht, kann auch nach Belieben noch etwas Zwiebel oder grüne Chili dazugeben.


AUTOR
Charlotte Uphues
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    4. Februar 2019, 13:28 Uhr
    Aktualisiert:
    4. Februar 2019, 13:30 Uhr