Überfall auf Lebensmittelmarkt: Räuber bedroht Kassierer in Dorsten mit Waffe - können diese Fahndungsfotos helfen?

DORSTEN Raubüberfall kurz vor Ladenschluss: Am Samstagabend wurde ein Lebensmittelmarkt an der Händelstraße in Dorsten von einem bislang unbekannten Mann überfallen. Die Fahndungsfotos eines älteren Falls könnten für diese Tat von Bedeutung sein.

« »
1 von 2
  • Tatverdächtiger

    Diese Fahndungsfotos wurden von der Polizei veröffentlicht. Foto: Polizei

  • Tatverdächtiger

    Diese Fahndungsfotos wurden von der Polizei veröffentlicht.

Die Tat ereignete sich nach Angaben der Polizei um 22 Uhr. Nach Informationen der Dorstener Zeitung soll es sich um den REWE-Markt gehandelt haben. Der Täter nahm sich zunächst Ware, ging zur Kasse und bedrohte dort den 23-jährigen Kassierer mit einer Waffe. Der Räuber forderte Bargeld und flüchtete zu Fuß mit seiner Beute.

War ein Wiederholungstäter aktiv?

Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich bei dem Täter um denselben Mann handelt, der der am 06.05. einen nahegelegenen dm-Mark an der Händelstr. 155 überfallen haben soll. Aus diesem Grund werden die alten Fahndungsfotos erneut verwendet.

Darüber hinaus gibt es eine Täterbeschreibung: männlich, 1,80 m groß, dunkler Teint, sehr schlanke Statur, trug eine dunkle, grün - khakifarbene Jacke mit einer Kapuze + Fellkragen, Jeanshose, hatte einen Drei-Tage-Bart. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Raubkommissariat unter 0800 2361 111 in Verbindung zu setzen.