Arbeitsunfall, Feueralarm, Großeinsatz: Feuerwehr im Stress

HERTEN Die Hertener Feuerwehr hat seit dem Morgen gut zu tun. Nach einem Unfall auf dem Paschenberg wurden die Einsatzkräfte zum Haus St. Martin in Westerholt gerufen, zeitgleich läuft ein Großeinsatz mit vielen Verletzten in Oer-Erkenschwick.

  • Gustoland

    Mit einem Großaufgebot sind Rettungsdienste aus dem Kreis RE auf dem Gustoland-Gelände in Oer-Erkenschwick im Einsatz. Foto: Joerg Mueller

Um 8.26 Uhr rückte die Feuerwehr zunächst zu einem Arbeitsunfall an der Paschenbergstraße aus. Dort hatte sich ein 55-jähriger Arbeiter aus Hamburg schwer verletzt. Als er eine schwere Kühlbox aus einem Lkw entladen wollte, geriet der Mann unter die Box und wurde eingeklemmt. Der 55-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er nach der Behandlung auch stationär aufgenommen werden musste.

Um 9.24 Uhr schlug die automatische Brandmeldeanlage eines Seniorenheims Haus St. Martin Westerholt Alarm. Die Berufsfeuerwehr sowie der Löschzug Westerholt der Freiwilligen Feuerwehr rückten aus, die Retter mussten aber zum Glück nicht viel tun. Wasserdampf hatte die Rauchmelder ausgelöst. Der Einsatz war nach knapp einer halben Stunde beendet. 

Darüber hinaus sind Einsatzkräfte aus Herten bei der Wurst- und Fleischwarenfirma Gustoland in Oer-Erkenschwick im Einsatz. Dort ist um 9.20 Uhr Großalarm mit dem Stichwort   "Massenfanfall von Verletzten" ausgerufen worden. Das führt dazu, dass speziell ausgestattete Rettungsdienst-Einheiten aus dem ganzen Kreis RE anrücken. Nach ersten Informationen klagen 14 Mitarbeiter der Firma über Atembeschwerden. Die genaue Ursache ist noch unbekannt. Es heißt, ein Gas sei ausgetreten.
Aus Herten fuhren die Berufsfeuerwehr und der Löschzug Herten der Freiwilligen Feuerwehr nach Oer-Erkenschwick. Der Löschzug Scherlebeck wurde ebenfalls alarmiert und ging an der Feuerwache in Bereitschaft, um bei Bedarf Einsätze im Stadtgebiet zu übernehmen.

Wir berichten an dieser Stelle später ausführlicher.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.