Von Sattelzug erfasst: Rollerfahrer aus Herten bei Metro Marl schwer verletzt

MARL Auf einem Parkplatz bei Metro Logistics an der Brassertstraße wurde ein 54-jähriger Rollerfahrer aus Herten von einem Sattelzug beim Zurücksetzen erfasst. Der 39-jährige Lkw-Fahrer aus Marl hat ihn offenbar nicht gesehen. Der Hertener wurde schwer verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus gefahren.

  • Unfall

    Auf dem Metro-Parkplatz an der Brassertstraße ist ein Rollerfahrer schwer verletzt worden. Foto: Guido Bludau

Nach Mitteilung der Polizei ist er nicht Lebensgefahr. Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert, dann wieder abbestellt. Auch Feuerwehr, Notarzt und ein Krankenwagen des Chemieparks waren im Einsatz vor Ort.

An dem Motorroller entstand Totalschaden.
6 KOMMENTARE
27.04.19 22:43

Ich

von Wolfwolfson3

Wünsche dem Rollerfahrer gute Besserung. Dem Fahrer des LKW drücke ich die Daumen, dass der Unfall sachlich untersucht wird.

27.04.19 08:45

Ich

von baloon

kann mit so etwas schlecht vorstellen.
Ein LKW setzt zurück. Wahrscheinlich ganz langsam.
Der Rollerfahrer sieht den LKW auf sich zukommen.
Und bleibt dann stehen ? Ein Roller ist doch kein Auto.
Man springt runter und ist ein paar Meter weg.
Ich bin selber Motorradfahrer und weiß wovon ich Rede.
Oder der Rollerfahrer hat den LKW gesehen und hat sich gedacht; Der wird schon aufpassen. Und wollte sich noch durch die Lücke quetschen.

27.04.19 07:45

Einweiser ?

von Burgi61

Das ist eine Wunschvorstellung der STVO , ich war selbst 40 Jahre mit Lkws unterwegs , wen soll man da als Einweiser nehmen ? Den Rentner auf dem Supermarktparkplatz , oder die Hausfrau die gerade zum Einkaufen hetzt ? Hört sich alles einfacher an , als es ist .

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.