80 Bewohner evakuiert: Brände in Mehrfamilienhaus und Wohnwagen

MARL Waren in der Nacht zu Samstag wieder Brandstifter unterwegs? Kurz vor 1 Uhr brannte es im Keller eines Mehrfamilienhauses am Nonnenbusch. Rund 80 Bewohner wurden vorsorglich evakuiert.

  • Feuerwehr

    Foto: Patrick Seeger (dpa)

Drei Löschzüge waren im Einsatz. Zwei Stunden lang bekämpften die Trupps mit Atemschutz die Flammen. Der Keller war nicht belüftet. Dort entwickelte sich starker Qualm, doch das Treppenhaus wurde der Feuerwehr zufolge nicht verqualmt. Nach den Löscharbeiten konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren.

Gegen 4.10 Uhr standen plötzlich ein Wohnwagen in der Kamphoffstraße und ein Wohnmobil in der Straße Kurzer Weg in Flammen. Der Wohnwagen brannte völlig aus. In dem Wohnmobil schliefen ein Mann und eine Frau. Sie wurden rechtzeitig geweckt, konnten das Wohnmobil verlassen. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Zeugen löschten den Brand des Wohnmobils mit zwei Feuerlöschern.

Die Polizei ermittelt in den letzten beiden Fällen mit Verdacht auf vorsätzliche Brandstiftung. Brandursache und Schadenshöhe sind in allen Fällen noch nicht bekannt.
 
Hinweise zur Aufklärung nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0800 2361 111 an.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.