Flammen nicht mehr zu sehen: Feuer im Chemiepark

MARL In der Sonderabfallverbrennung des Chemieparks ist ein Feuer ausgebrochen. Laut Standortkommunikation hat die Werkfeuerwehr das unter Kontrolle. Flammen sollen schon nicht mehr zu sehen sein. Verletzte gab es keine. Gefährliche Stoffe sind nicht ausgetreten. Messgeräte haben laut Standortkommunikation nichts angezeigt.

Die Werkfeuerwehr beobachtet die Situation weiterhin und schaut nach Glutnestern. In der Sonderabfallverbrennung lagern laut Standortkommunikation keine gefährlichen Stoffe, sondern alte Schutzanzüge, Papier und Lösungsmittel. Kurz nach Ausbruch des Feuers war über dem Chemiepark eine Rauchwolke zu sehen. Zunächst kam es auch zu lokaler Geruchsentwicklung. Die Hauptwache der Marler Feuerwehr musste nicht ausrücken.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.