Täter sprühen Hakenkreuze: Polizei ermittelt nach Schmierereien

MARL Nach Graffiti-Schmierereien an Hauswänden in Brassert ermittelt die Polizei. An einem Fußweg zwischen der Goethestraße und Heinrich-von-Kleist-Straße wurden mehrere Zäune, Autos, Mauern, Garagenwände und ein Wohnmobil beschmiert. Die Täter sprühten unter anderem zwei Hakenkreuze.

  • Graffiti

    Foto: Martin Schutt (dpa-Zentralbild)

Am Sonntagmorgen um 9 Uhr wurde der Schaden entdeckt. Wie groß er ist, steht noch nicht fest.
 
Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0800 2361 111 entgegen.
6 KOMMENTARE
24.04.19 17:55

Auch interessant..

von Pole

Achtung! Haben Sie ein Nazi-Kennzeichen? https://www.tz.de/auto/achtung-haben-sie-ein-nazi-kennzeichen-7306146.html

23.04.19 13:45

Nachtrag

von Gargamel

Thor Steinar wäre natürlich nicht schön. Mittlerweile ist diese Marke übrigens in der rechten Szene eher verpönt. Die Internetseite "Das Versteckspiel" stellt umfassende Informationen zu diesem Thema bereit. Codes und Marken, sowie bestimmte Logos können nicht bekannt genug gemacht werden, um diesem rechten Abschaum endlich den Boden zu entziehen.

23.04.19 13:42

.

von Gargamel

Thor steinar wäre ja schön. Hier habe ich neulich jemanden gesehen mit einem Kapuzenpullover mit einer 18 (für A.H. = Adolf Hitler) über den gesamten Rücken. Davon ab ist der altere, sagen wir Mal immer gebeugt Rad fahrende Herr ständig mit T-Shirts unterwegs, die da noch eindeutiger sind. ("70 Jahre Verrat" und ähnliches gesabbel als Aufschrift).

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.