22.03.2019

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute erwärmt sich die Luft in der Mitte auf 20 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 6 Grad ab. Dazu wird der Sonnenschein nur selten durch Wolken unterbrochen, und der Wind weht nur schwach aus südlichen Richtungen.
Heute erwärmt sich die Luft im Norden bis auf 20 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 7 Grad ab. Dazu präsentiert sich der Himmel nahezu wolkenlos, und der Wind weht schwach aus südlichen Richtungen.
Heute erwärmt sich die Luft im Süden auf 20 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 5 Grad ab. Dazu gibt es viel Sonnenschein und nur gelegentlich lockere Wolken, und der Wind weht schwach aus südlichen Richtungen.
Die Witterung bringt einige Beschwerden. Rheumatiker und Asthmatiker müssen in der aktuellen Luftmasse mit Beeinträchtigungen ihres Wohlbefindens rechnen. Sie sollten ihren Körper und Atemwege gut vor Zugluft schützen. Stoffwechsel und Durchblutung laufen beschleunigt ab. Vermehrt treten Kopfschmerzen und Migräneattacken auf.
Am Freitag machen im Westen Wolkenfelder zeitweise Platz für die Sonne. Dazu bleibt es trocken. Dabei belaufen sich die Werte morgens auf 7 bis 3 Grad, im Tagesverlauf werden dann 14 bis 18 Grad erreicht. Der Wind weht nur schwach aus Nordwest. Die Wetterlage ist bestens für einen Spaziergang oder eine Runde joggen geeignet. Das schöne Wetter sollte man unbedingt ausnutzen.
Der Flug von Weiden- und Pappelpollen ist mäßig. Außerdem ist die Konzentration von Eschenpollen schwach bis mäßig. Des Weiteren sind örtlich Erlen-, Hasel-, Birken- und Ulmenpollen in der Luft.