Borussia Dortmund

Terzic: „Modeste für Freitag eine Option“ – BVB-Trainer hofft auf zwei Rückkehrer

Borussia Dortmund tritt am Freitag beim SC Freiburg an. BVB-Neuzugang Anthony Modeste ist für die Auswärtspartie eine Option. Zwei andere Spieler hingegen sind noch fraglich.
Edin Terzic spricht auf der Pressekonferenz über das anstehende Spiel beim SC Freiburg. © IMAGO/Team 2

Montag Medizincheck und Vertragsunterzeichnung bei Borussia Dortmund, Dienstag das erste Training und Freitag schon das Debüt für den BVB? Wenn die Schwarzgelben am Freitagabend im Europapark-Stadion in Freiburg auf den Sportclub treffen, könnte Neuzugang Anthony Modeste schon mit dabei sein. „Er ist voll im Saft. Er macht einen gesunden, fitten und hungrigen Eindruck. Deswegen ist er auch eine Option für Freitag“, erklärte BVB-Trainer Edin Terzic am Mittwoch auf der Pressekonferenz.

BVB-Trainer Terzic: „Anthony Modeste passt genau in das Profil“

Modeste passe genau in das gesuchte Profi. Er ergänze das Team mit vielen schnellen und kreativen Spielern laut Terzic perfekt. „Er bringt uns die Sekunden, wenn er den Ball festmacht. Tony muss sein Spiel aber nicht komplett umstellen. Wir hoffen, dass er die Dinge, die er eindrucksvoll gezeigt hat, bei uns vorführt.“

Während der neue Stürmer also am Freitagabend (20.30 Uhr/ live bei DAZN) schon auflaufen könnte, werden zwei Spieler definitiv fehlen: Niklas Süle und Sebastien Haller. „Alle anderen befinden sich im Training.“ Salih Özcan habe einige Teile des öffentlichen Trainings am Dienstag mitgemacht, nachmittags noch einmal individuell trainiert. Auch bei Karim Adeyemi stehe noch ein endgültiger Check an. „Die Hoffnung ist durchaus da, dass sie beide für Freitag eine Rolle spielen.“

Der Fall Nico Schulz: BVB-Trainer äußert sich erstmals

Auch zur Causa Schulz äußerte sich Terzic auf der Pressekonferenz. „Die Dinge, die er zu bewältigen hat, sind privater Natur. Es ist keine leichte Situation. Aber ich bin sein Fußballtrainer und nicht sein Rechtsanwalt. Ich bin für die sportlichen Dinge zuständig“, sagte der Cheftrainer. In Bezug auf Schulz’ sportliche Situation habe er in den vergangenen Woche bereits mehrfach etwas gesagt.


Hier gibt es den Live-Ticker zum Nachlesen:

13.18 Uhr:
Die Pressekonferenz ist beendet.

13.17 Uhr: Terzic zu Nico Schulz:
„Aus sportlicher Sicht habe ich mich häufiger zu Nico geäußert. Die Dinge, die er zu bewältigen hat, sind privater Natur. Es ist keine leichte Situation. Aber ich bin sein Fußballtrainer und nicht sein Rechtsanwalt. Ich bin für die sportlichen Dinge zuständig.“

13.16 Uhr: Terzic zu frühen Niederlagen in der Saison:
„Das ist uns auch bewusst. Letztes Jahr war es auch gegen Freiburg. Ob das Zufall oder am Gegner liegt, das müssen wir überprüfen. Wichtig ist nur eins: Dass wir es diesen Freitag besser machen.“

13.15 Uhr: Terzic zu Morey und Reyna:
„Sie haben viel verpasst. Wir waren sehr froh, dass sie wieder dabei sind. Aber wir geben ihnen lieber einen Tag mehr als zu wenig. Sie bewegen sich gut, haben schon Spielzeit bekommen und sind auf einem guten Weg.“

13.14 Uhr: Terzic zum Personal:
„Niklas Süle und Sebastien Haller werden nicht zur Verfügung stehen. Bei allen anderen schauen wir. Salih Özcan hatte gestern Nachmittag noch einmal eine Einheit, bei Karim Adeyemi machen wir auch noch einmal einen Check. Wir hoffen, dass es etwas wird für Freitag.“

13.12 Uhr: Terzic zur Hierarchie im Team:
„Wir legen da einen großen Fokus drauf, dass wir ein gutes Klima haben. Wir müssen uns hier wohl fühlen und versuchen auch, das immer wieder in den Mittelpunkt zu rücken. Nico Schlotterbeck hat ein hervorragendes Spiel gemacht. Aber es gab diesen einen Moment, wo er einen Fehlpass gespielt. Aber dann war Mo Dahoud da. Ähnlich war es bei Mats Hummels. Und dann gab es eine Flanke, wo Mats und Thomas Meunier nicht auf der Höhe waren, und dann war Gregor Kobel da, der das ausgebügelt hat. So muss es sein.“

13.10 Uhr: Terzic zur Offensivbesetzung:
„Die grundsätzlichen Überlegungen sind recht simpel: Wir wollen uns für alle Gegebenheiten vorbereiten. Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir Erling Haaland ersetzen wollen und haben deswegen gezielt Sebastien Haller verpflichtet. Sein Profil ist das eines klassischen Neuners. Wir haben im Kader sehr viel Tempo, sehr viel Kreativität. Und Tony passt da auch rein. Er bringt uns die Sekunden, um den Ball festzumachen.“

13.08 Uhr: Terzic zum Ablauf des Modeste-Wechsels:
„Ich kann die Enttäuschung der Kölner nachvollziehen, wenn man den Toptorjäger verliert. Die Unzufriedenheit war der Zeitpunkt so kurz vor dem Spiel. Aber das lag nicht an uns, diesen Impuls zu setzen. Tony hat das auch schon selbst gesagt, in seinem Alter noch einmal die Möglichkeit für den BVB und in der Champions League zu spielen, ist auch nicht so häufig. Deswegen ist er diesen Schritt gegangen und wir sind sehr froh darüber. Auch, wenn es ihm nicht leicht gefallen ist, Köln zu verlassen.“

13.06 Uhr: Terzic zu Moukoko:
„Youssoufa ist ein sehr junger Spieler, der aber sehr lange schon bei uns mittrainiert. Er beweist da, dass er bereit ist, viele Einsatzzeiten zu bekommen. Trotzdem ist es auf dieser Position etwas Schwieriges, wenn du die Nummer 9 bist von Borussia Dortmund. Du spielst da mit einer Stoppuhr um den Hals. Das müssen wir berücksichtigen, dass er mit 17 Jahren nicht den Druck so spüren muss. Das versuchen wir aufzufangen. Aber er hat sich sehr gut entwickelt, ist körperlich stabiler geworden. Seine Entwicklung ist aber noch lange nicht abgeschlossen.“

13.05 Uhr: Terzic zum SC Freiburg:
„Ganz Deutschland sieht die Entwicklung, die Freiburg hinlegt. Sie arbeiten sehr kontinuierlich. Sie schaffen es sehr gut, die Abgänge zu kompensieren. Sie haben letztes Jahr im Pokalfinale gestanden, um die Champions-League-Qualifikation gekämpft. Sie sind extrem gefährlich bei Standards, bauen immer wieder neue Dinge ein. Sie haben mit Günther und Grifo ein sehr gutes Duo auf links, aber auch rechts mit Doan ist jemand dazugekommen. Dadurch sind sie noch flexibler geworden.“

13.03 Uhr: Terzic zur Integration:
„Es ist keine einfache Situation. Tony muss sein Spiel aber nicht komplett umstellen. Wir hoffen, dass er die Dinge, die er eindrucksvoll gezeigt hat, bei uns vorführt. Er hat sehr gut gearbeitet unter Steffen Baumgart. Deshalb glaub ich nicht, dass es für ihn sehr kompliziert ist.“

13.02 Uhr: Terzic zu Modeste:
„Tony ist seit Montag in Dortmund und hat gestern komplett mittrainiert. Er ist voll im Saft. Er macht einen gesunden, fitten und hungrigen Eindruck. Deswegen ist er auch eine Option für Freitag.“

13.01 Uhr: Terzic zur Trainingswoche:
„Ich habe mich mehr auf die zweite Halbzeit bezogen, wo wir viel hinterherlaufen mussten, weil wir den Ball schnell verloren haben. Irgendwann kostet das Kraft. Die Freiburger sind ähnlich aggressiv. Deswegen müssen wir da besser und genauer am Ball bleiben.“

13.00 Uhr:
Die Pressekonferenz beginnt.

12.45 Uhr:
Herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker von der BVB-Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel beim SC Freiburg. In 15 Minuten geht es los.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.