Der Borussen-Spieltach

Wolfsburg gegen BVB: Personal, Form, Ausgangslage – alle Infos zum Spiel

Borussia Dortmund will beim VfL Wolfsburg seine in dieser Saison bislang durchwachsene Auswärtsbilanz aufbessern. Alle Infos gibt’s im Borussen-Spieltach.
Der BVB um Kapitän Marco Reus (r.) ist beim VfL Wolfsburg gefordert. © dpa

Wann und gegen wen spielt der BVB heute?

15.30 Uhr: VfL Wolfsburg – BVB (Bundesliga, 13. Spieltag)

Wolfsburg gegen BVB: Welche Spieler fallen aus?

Wolfsburg: Bialek (Kreuzbandriss), Casteels (Corona-Infektion), Schlager (Kreuzbandriss), William (Knieverletzung)

BVB: Hazard (Corona-Infektion), Morey (Knieverletzung), Reyna (Muskelverletzung), Bellingham (Schlag aufs Knie)


Was sagen die Protagonisten vor dem Spiel?

Florian Kohfeldt (Wolfsburg-Trainer): „Sicher hat der BVB unter der Woche nicht den schönsten Tag gehabt. Aber da ist immer noch sehr viel individuelle Qualität in der Mannschaft. Ich glaube nicht, dass wir darauf bauen können, dass Dortmund in irgendeiner Form angeschlagen ist. Sie werden hier am Samstag eher sehr viel Wut im Bauch haben.“

Marco Rose (BVB-Trainer): „Wolfsburg hat sich für die Champions League qualifiziert, hat im Kader wenig Fluktuation gehabt, sich sogar noch verstärkt. Was inhaltlich auf uns zukommt, werden wir sehen. Unter Florian Kohfeldt haben sie mehr Wucht nach vorne, mehr Dynamik. Darauf müssen wir aufpassen. Erling Haaland fühlt sich gut, aber es wird maximal auf einen Kurzeinsatz hinauslaufen.“

So könnten die beiden Mannschaften spielen:

Wolfsburg: Pervan – Lacroix, Guilavogui, Brooks – Baku, Vranckx, Arnold, Paulo Otavio – Lukebakio, Nmecha – Weghorst

BVB: Kobel – Meunier, Akanji, Hummels, Schulz – Witsel – Can, Dahoud – Reus, Brandt – Malen

Wolfsburg gegen BVB: Wie ist die Ausgangslage?

Borussia Dortmund geht nach dem Champions-League-Aus in Lissabon angeschlagen ins Spiel. Die Perspektive in der Bundesliga ist nichtsdestotrotz weiterhin gut – der Rückstand auf den FC Bayern München beträgt nur einen Zähler. Um mit Rückenwind in den Klassiker am kommenden Samstag zu gehen, wäre ein Auswärtssieg von großer Bedeutung. Der VfL Wolfsburg hat sich unter Neu-Trainer Florian Kohfeldt stabilisiert und belegt in der Tabelle derzeit Rang sechs. Gegen den BVB holten die Wölfe aus den vergangenen zwölf Liga-Duellen nur einen Punkt.

Welcher TV-Sender überträgt das Spiel?

Der Pay-TV-Sender Sky überträgt das Spiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund am Samstag live und exklusiv. Die Vorberichterstattung startet um 14 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 1. Michael Leopold moderiert, als Experte ist Dietmar Hamann. dabei. Kai Dittmann kommentiert das BVB-Spiel (Konferenz: Martin Groß).



Unsere Berichterstattung:

Wir bieten einen umfangreichen Live-Ticker (ab 14 Uhr) sowie eine große Live-Show (ab 14.45 Uhr) rund um das Bundesliga-Spiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund an. Zudem liefern wir eine umfangreiche Berichterstattung unter www.RuhrNachrichten.de/bvb

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.