Familienfest

Familienfest in Frohlinde: Tausende Besucher genießen Wiedersehen

Großer Andrang beim Imbiss, viel los an den Spielgeräten: Das Familienfest in Frohlinde hat eine rundum gelungene Rückkehr aus der Corona-Pause gefeiert.
Der sogenannte Schwebebalken ist ein Klassiker des Familienfests in Frohlinde.
Der sogenannte Schwebebalken ist ein Klassiker des Familienfests in Frohlinde. © Volker Engel

Lange Schlangen am Samstagabend und Sonntagmittag vor den Imbissbuden, Gäste, die erst um 2 Uhr morgens das Feld räumten. Und den ganzen Tag Riesenbetrieb an Schiffschaukel, Schwebebalken und Kletterstande.

Fotostrecke

Familienfest in Frohlinde

Das Frohlinder Familienfest am Samstag und Sonntag (6./7.8) geriet zu einem vollen Erfolg. Und das offenbar in jeder Beziehung. Lose für die große Tombola waren frühzeitig ausverkauft. Der Kuchen verkaufte sich rasend schnell. An der Kletterstange waren pünktlich zum Feierabend am Sonntag alle vorbereiteten Preise weg. Kurz: Gefühlt hätten gar nicht viel mehr Gäste kommen dürfen.

Bis zu 45 Minuten Wartezeit

Insbesondere die Imbissbuden konnten des Andrangs zwischenzeitlich kaum Herr werden. Von bis zu 45 Minuten Wartezeit sprach Ludger Bertram vom Leitungsteam der Kolpingfamilie in unserem Video. Und lobte im gleichen Atemzug, wie geduldig die Besucher auf ihre Reibeplätzchen gewartet hätten.

Darüber hinaus zeigte sich Ludger Bertram rundum zufrieden: „Einmalig. Ich bin begeistert. Unsere Erwartungen sind voll erfüllt. Wir sind im Prinzip überrannt worden“, sagte er und ergänzte, es seien mehr Menschen gekommen als erwartet.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.