Reh auf der Fahrbahn: Auto landet nach Verkehrsunfall auf dem Dach

Redakteurin
Ein Auto landete nach einem Unfall auf der Pöppinghauser Straße auf dem Dach.
Ein Auto landete nach einem Unfall auf der Pöppinghauser Straße auf dem Dach. © Feuerwehr Castrop-Rauxel
Lesezeit

Kurz nach Mitternacht rückte die Feuerwehr Castrop-Rauxel am Samstag (5.11.) nach Pöppinghausen aus. Auf der Pöppinghauser Straße war es zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine eingeklemmte Person vermutet wurde.

Beim Eintreffen der Feuerwehr fand sie einen Auto vor, das neben der Fahrbahn auf dem Dach lag. Die Insassen hatten sich selbstständig befreien können. Der Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät war deshalb nicht erforderlich.

Drei Personen werden verletzt

Bei dem Verkehrsunfall wurden drei Personen verletzt: der 20-jährige Autofahrer aus Bochum und seine 18 und 23 Jahre alten Beifahrer. Alle wurden durch den Rettungsdienst medizinisch erstversorgt und anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus transportiert.

Die Feuerwehr war mit acht Einsatzkräften etwa 45 Minuten im Einsatz. Neben den hauptamtlichen Kräften war der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt beteiligt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, habe der 20-jährige Autofahrer die Kontrolle verloren, als er versuchte, einem Reh auszuweichen. In einer Linkskurve der Pöppinghauser Straße kam das Auto von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf einem Feld liegen. Der Sachschaden beträgt rund 15.000 Euro.