Verkehrsunfall

Auto mit Totalschaden: 19-Jähriger bei Unfall in Castrop-Rauxel verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Castrop-Rauxel ist am Mittwochmorgen ein Autofahrer (19) leicht verletzt worden. Das Auto, in dem er unterwegs war, hat wohl einen Totalschaden.
Bei einem Unfall auf der Bahnhofstraße in Höhe der Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule wurde ein Auto am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr schwer beschädigt.
Bei einem Unfall auf der Bahnhofstraße in Höhe der Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule wurde ein Auto am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr schwer beschädigt. © Tobias Weckenbrock

Auf der Bahnhofstraße hat es am Mittwochmorgen (17.8.) auf Höhe der Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule einen Auffahrunfall gegeben, bei dem ein Autofahrer (19) aus Castrop-Rauxel leicht verletzt wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann gegen 8.15 Uhr in Richtung Hauptbahnhof unterwegs. Vor ihm fuhr ein 53-jähriger Mann aus Gladbeck mit einem Kleinlaster. Als er nahe der Rosenstraße verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr der 19-Jährige ihm auf.

Der Fahrer des Autos wurde nach dem Unfall mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.
Der Fahrer des Autos wurde nach dem Unfall mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. © Tobias Weckenbrock

Der Kleinwagen wurde an der Fahrzeugfront erheblich beschädigt und stand einige Zeit auf dem rechten Fahrstreifen, den die Polizei an der Ampelkreuzung bei McDonald‘s / Ecke Rosenstraße absperrte. Der Verkehr konnte aber über die breite Kreuzung auf der Mittelfahrbahn weiter fließen.

Der Mann wurde zur weiteren Untersuchung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Sein Auto musste abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzte die Polizei am Vormittag auf etwa 2000 Euro.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.