Herbstliche Leckereien, Zirkus, Live-Musik Viktualienmarkt in Castroper Altstadt eröffnet

Redakteur
Stefan Fues bereitet Jahr für Jahr gebratene Champignons und Grünkohl-Eintopf zu, wenn wieder Viktualienmarkt ist. Aus dem Jahreskalender in Castrop ist der nicht wegzudenken.
Stefan Fues bereitet Jahr für Jahr gebratene Champignons und Grünkohl-Eintopf zu, wenn wieder Viktualienmarkt ist. Aus dem Jahreskalender in Castrop ist der nicht wegzudenken. © Lars Biermann
Lesezeit

Little Johns Jazzband, Walking-Dixie-Trio, viele Kunsthandwerker-Stände, Leckereien aus der Region, Shopping-Bummel, auch am verkaufsoffenen Sonntag: Wenn es ein Wochenende in der Castroper Altstadt im Jahresablauf gibt, an dem die Innenstadt in voller Blüte steht, dann ist es sicher dieses: Es ist Viktualienmarkt, und das Wetter ist sommerlich.

Die Standortgemeinschaft Casconcept hat für reichlich Programm und ein buntes Angebot gesorgt. Noch in den vergangenen Tagen, also kurz vor dem Beginn, suchte sie aber auch Beschicker, die an einem der Stände ihre Waren anbieten wollen.

Für die Kinder gibt es am Samstag und am Sonntag eine Zirkus-Kinderanimation: einen Clown und ganze viele Jonglier-Geräte zum Ausprobieren. Sonntag sind die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Auch Cafés, Kneipen und Eisdielen freuen sich auf reichlich Kundschaft und eine belebte Altstadt.

Dazu gibt es am Samstag eine Besonderheit: Der Wochenmarkt findet auf dem Marktplatz statt, also da, wo er für einige Castroper einfach auch hingehört. Die musikalischen Auftritte sind nach Angaben von Casconcept für Samstag von 10 bis 13 Uhr und für Sonntag von 15 bis 18 Uhr vorgesehen.

Stefan Fues freute sich schon am Freitagvormittag: Er ist jedes Jahr hier mit seinem Stand da und hatte in der Pfanne schon den beliebten Grünkohl-Eintopf mit Mettwurst zubereitet. Geöffnet ist an allen drei Tagen bis 18 Uhr.