Je weiter sich das Virus wieder ausbreitet, desto mehr Impfdurchbrüche gibt es auch in Castrop-Rauxel. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Coronavirus

Zahl der Impfdurchbrüche in Castrop-Rauxel ist deutlich gestiegen

Die Impfung gegen Corona schützt vor einer Erkrankung, das ist erwiesen. Aber: Je stärker das Virus sich ausbreitet, umso mehr Geimpfte sind betroffen, wie sich auch in Castrop-Rauxel zeigt.

Der Blick auf die Corona-Zahlen, die der Kreis unter der Woche täglich veröffentlicht, ist wieder ein banger geworden: Immer mehr Menschen infizieren sich, die Inzidenzen steigen, die Zahl der Toten auch. Mit voller Wucht baut sich die vierte Welle weiter auf – dass sie bricht, ist bisher nicht in Sicht. Und mit steigenden Infektionszahlen nimmt auch die Zahl der Impfdurchbrüche zu.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein MZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Ist fürs Journalistik-Studium vor 20 Jahren nach Dortmund gezogen und hat danach jahrelang in der Nachrichtenredaktion gearbeitet. Lebt schon lange im Dortmunder Westen und freut sich, hier und in Castrop-Rauxel auch journalistisch unterwegs zu sein.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.