Ilona Voss (r.) und Annabell Sibas im Fotostudio mit Kameras in der Hand.
Ausnahmsweise einmal vor der Kamera: Ilona Voss (r.) und Annabell Sibas sind aktuell auf vielen Hochzeiten im Einsatz. © Meike Holz
Terminflut für Fotografen

Heiraten nach den Corona-Lockdowns: Zwei Dattelner Frauen im Hochzeitsstress

Die Pandemie hat viele Vorhaben durchkreuzt. Aber aus der Veranstaltungs-Flaute ist längst eine Terminflut geworden. Die Dattelner Fotografinnen Ilona Voss und Annabell Sibas können ein Lied davon singen.

Viele Heiratswillige haben ihre geplanten Hochzeitstermine verschoben, und das teilweise auch mehrfach. Weil sich viele Corona-Einschränkungen erst kurzfristig änderten, haben sich die Brautpaare schlichtweg nicht getraut, sich trauen zu lassen. Oder Familienfeiern zu runden Geburtstagen im großen Kreis – undenkbar. Das führt im Umkehrschluss dazu, dass die beiden Profis hinter der Kamera – wie andere Fotografen auch – nun wieder ein sehr gut gefülltes Auftragsbuch haben.

Intime Momente bei Trauung in kleinstem Kreis

Regie-Gespräch mit dem Brautpaar

Über die Autorin
Fotografin
Als gebürtige Recklinghäuserin nach wie vor neugierig darauf, Land und Leute besser kennenzulernen. In Gesprächen und auch beim Blick durch die Kamera aufs große Ganze und kleine Details. Seit 2000 in verschiedenen Redaktionen für das Medienhaus Bauer im Einsatz.
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.