Mit Motorradfahrer kollidiert Neunjähriger bei Unfall in Datteln verletzt

Redakteur
Blaulicht eines Polizeifahrzeuges.
Ein Neunjähriger wurde bei einem Unfall leicht verletzt. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Am Dienstag gegen 14.45 Uhr war ein neunjähriger Junge aus Datteln auf der Agnesstraße mit seinem Fahrrad unterwegs. Als er zum Kreuzungsbereich mit der Zechenstraße gelangte, wollte er weiter geradeaus fahren. Gleichzeitig fuhr ein Motorradfahrer aus Oer-Erkenschwick in die Kreuzung.

Beide konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Radfahrer und der 23-jährige Oer-Erkenschwicker kollidierten miteinander. Beide stürzten dabei auf die Straße.

Vorsorglich wurde ein Rettungswagen alarmiert. Der Neunjährige wurde zum Glück nur leicht verletzt, wurde aber zur Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der Motorradfahrer blieb unverletzt.

Motorrad war nach Unfall nicht mehr fahrbereit

Das Motorrad war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 1100 Euro.

Erst am Samstag war es in Datteln zu einem schweren Unfall mit einem Radfahrer gekommen. Ein 63-jähriger Mann aus Aachen war auf der Marktstraße mit seinem Rad auf die Straße gestürzt und dort unmittelbar von einem Linienbus erfasst worden.

Der Mann erlitt dabei ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und musste in die Notaufnahme gebracht werden. Es bestand Lebensgefahr. Ein Fremdverschulden schloss die Polizei nach ersten Ermittlungen aus.