Ein Feuerwehrauto.
Die Dattelner Feuerwehr zieht eine positive Bilanz der Hitze-Woche. Auch der starke Regen in der Nacht von Mittwoch (20.7.) auf Donnerstag blieb ohne Folgen. © Sebastian Balint
Feuerwehr zieht Bilanz

Nach den Hitze- und Starkregen-Tagen: Datteln hat es gut überstanden

Starke Wetterereignisse wie Hitze oder Starkregen ziehen oftmals viele Rettungseinsätze der Feuerwehr nach sich. Die Wochen-Bilanz der Dattelner Feuerwehr fällt aber überraschend positiv aus.

Die Feuerwehren sind ständig darauf vorbereitet, im Alarmfall auszurücken. Sei es, weil es brennt, weil ein Baum auf ein Dach oder eine Straße gestürzt ist, oder, weil infolge von starken Regengüssen Straßen überschwemmt und Keller voll Wasser gelaufen sind. Auch wenn der Wetterdienst frühzeitig vor solchen Ereignissen warnt: Spezielle Vorbereitungen trifft die Feuerwehr an solchen Tagen nicht, sie ist immer einsatzbereit. So auch in dieser Woche, in der auf die bislang heißesten Tage des Jahres eine Abkühlung in Form starker Regenfälle folgte.

Feuerwehr muss heruntergefallenen Ast entfernen

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Marl. Ich habe mehrere Jahre als freier Mitarbeiter sämtliche Ressorts im Erscheinungsgebiet des Medienhauses Bauer mit Bildern, Texten und Videos beliefert. Seit 2018 gehöre ich als Redakteur der Redaktion Datteln an. Ich bin von Haus aus sehr neugierig, politisch interessiert und immer auf der Suche nach einer guten Geschichte, die gerne auch ans Herz gehen darf. Privat interessiere ich mich besonders für die Kultur in all ihren Facetten, die Fotografie sowie die gemischten Kampfkünste Mixed-Martial-Arts (MMA).
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.