Gymnasium

Rent an Abiturient: Comenius-Schüler arbeiten für eine volle Kasse

Das Schuljahr 2022/23 hat noch nicht angefangen, da richten sich die Blicke des angehenden Abiturjahrgangs des Comenius-Gymnasiums schon Richtung Abschluss.
Leonard Staats und Amelie Choyka sind zu Gast bei der Seniorenunion. Rechts steht Margarete Kelch. © Hollenhorst

Dieses Format hat Tradition am Comenius-Gymnasium: „Rent an Abiturient“ nennt der Abiturjahrgang stets seine Aktion, um Geld in die klamme Abi-Kasse zu spülen. Unter dem Motto „Helfende Hände suchen Arbeit“ bieten die angehenden Abiturienten Unterstützungen im technischen Bereich, Hilfe beim Umzug oder Streichen, Nachhilfe und Hausaufgabenhilfe sowie Hilfe beim Haushalt, der Gartenarbeit, beim Einkaufen oder beim Kellnern an. Das sind nur einige Tätigkeitsbereiche der fleißigen Oberstufenschüler.

An drei Terminen wurden die arbeitssuchenden Abiturienten nun von der Senioren-Union verpflichtet. Die trifft sich immer am zweiten und vierten Mittwoch des Monats zum Kaffeetrinken im CDU-Lokal an der Castroper Straße. Zum zweiten Mal waren nur auch zwei Schüler dabei. Wofür sie bei der älteren Generation gebraucht werden? „Wir richten Smartphones ein“, verrät Amelie Choyka (17). Zusammen mit Leonard Staats (16) hat sie es sich in der Sitzecke des Lokals gemütlich gemacht, während die Senioren Union sich in einer Kaffee-Runde an den Tischen zusammengefunden hat. „Man kann einfach auf uns zukommen“, sagt Staats.

Abiturienten helfen Senioren Union bei digitalen Themen

Die bestimmenden, digitalen Themen bei den CDU-Senioren sind aktuell natürlich der digitale Impfausweis sowie die Corona-Warn-App. Die hätten einige zwar auf dem Handy bereits installiert, aber auch der richtige Umgang zum Beispiel mit der Standortabfrage will gelernt sein. „Wir helfen Leuten gerne, wenn wir können“, spricht Amelie Choyka stellvertretend für viele fleißige Helfer aus ihrer Stufe. Woher sie das nötige Know-how haben? „Wir sind viel am Handy“, sagt sie. Und mit den digitalen Endgeräten ist ihre Generation quasi aufgewachsen.

Die Senioren Union freute sich über den Besuch und die Hilfe. „Uns ist aber auch wichtig, dass die jungen Menschen fair bezahlt werden und zumindest den Mindestlohn erhalten“, sagt Margarete Kelch, frisch gebackene Vorsitzende des neu gewählten Seniorenbeirats. Denn, solange es eine „annehmbare Arbeit“ ist, sind die Comenius-Schüler an Bord. „Wir haben schon über 40 Aufträge erhalten“, sagt Amelie Choyka. Gerade jetzt in der Sommerferienzeit wollen die angehenden Abiturienten richtig loslegen. „Wir haben durch die Corona-Phase viel Zeit verloren“, sagt Leonard Staats.

Jetzt hoffen die Schüler, dass sie auch bis zur heißen Abitur-Phase fleißig sein können, ohne einen Lockdown. Wer die Abiturienten auf ihrem Weg zum Abitur unterstützen möchte und Arbeit hat, kann sich unter der Nummer 02363/5691589 oder per E-Mail an rentan.abiturient@cg-datteln.de melden. Im Juni 2022 soll dann mit voller Kasse der Abiball gefeiert werden.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt