Ein Hubschrauber steht auf einer Straße.
Die Dattelner Feuerwehr musste am Samstag die Ahsener Straße sperren, damit der Rettungshubschrauber Christoph 8 dort landen konnte. © Feuerwehr Datteln (SG)
Vier Meter tief gefallen

Rettungshubschrauber-Einsatz in Datteln-Ahsen: Mann ist durchs Dach gestürzt

Wenn der Rettungshubschrauber Christoph 8 zum Einsatz kommt, geht es meist um schwere Erkrankungen oder Verletzungen, oft um Leben und Tod. Am Samstag (16.7.) landete der Hubschrauber in Ahsen.

Gegen 13.30 Uhr am Samstagmittag wurden die Rettungskräfte alarmiert. Gemeldet wurde ein schwer Verletzter auf einem Privatgrundstück in Datteln-Ahsen. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde auch „Christoph 8“ aus Lünen alarmiert. Damit der Hubschrauber möglichst nahe am Unfallort landen konnte, musste die Dattelner Feuerwehr die Ahsener Straße für den Verkehr sperren.

Rettungskräfte entschließen sich für Transport mit dem Rettungswagen

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Marl. Ich habe mehrere Jahre als freier Mitarbeiter sämtliche Ressorts im Erscheinungsgebiet des Medienhauses Bauer mit Bildern, Texten und Videos beliefert. Seit 2018 gehöre ich als Redakteur der Redaktion Datteln an. Ich bin von Haus aus sehr neugierig, politisch interessiert und immer auf der Suche nach einer guten Geschichte, die gerne auch ans Herz gehen darf. Privat interessiere ich mich besonders für die Kultur in all ihren Facetten, die Fotografie sowie die gemischten Kampfkünste Mixed-Martial-Arts (MMA).
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.