Sanierung

Grüne Schule: Park- und Halteverbote wegen Container-Abbau

Die Sanierung der Grünen Schule steht vor dem Abschluss. Demnächst werden die mobilen Container-Klassen vom Schulhof abtransportiert. Für eine Woche gelten im Umfeld Park- und Halteverbote.
Die mobilen Containerklassen an der Grünen Schule werden wieder abtransportiert. © Guido Bludau (Archiv)

Die Sanierung der Grünen Schule in Wulfen-Barkenberg steht kurz vor dem Abschluss. Nach den Sommerferien findet der Unterricht wieder ausnahmslos in den Klassenräumen statt. Die mobilen Container-Klassen auf dem Schulhof werden ab 5. August (Donnerstag) abtransportiert. „Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum darauffolgenden Donnerstag, 12. August, dauern“, teilte die Stadtverwaltung mit.

Damit die schweren Fahrzeuge in diesem Zeitraum die Schule problemlos erreichen können, gilt vom 5. bis 12. August für die Zufahrt „Alte Landstraße/Talaue“ ab der Dimker Allee ein absolutes Park- und Halteverbot. Auch die Parkplätze innerhalb der Wendeanlage am Haus Talaue 29 sind für diesen Zeitraum gesperrt.

Beschilderung weist auf Verbote hin

„Den Anwohnern dürften die Verbote von der Aufstellung der Mobilklassen im Herbst 2019 und der Erweiterung im Sommer 2020 bekannt sein“, so die Stadtverwaltung. Eine entsprechende Beschilderung soll mit etwas Vorlauf auf das Park- und Halteverbot hinweisen.

Die 1973 eröffnete Grundschule wird seit Oktober 2019 saniert. Unter anderem werden Fenster, Türen, Heizung und Gebäudetechnik erneuert. Ursprünglich war eine Fertigstellung für Ende 2020 angepeilt worden.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt