Ein Festival der Sinne: „Indian Summer“ auf Schloss Lembeck startet

Parkanlage auf Schloss Lembeck
Etwa 100 Aussteller mit schönen Objekten für Haus und Garten sind beim "Indian Summer" auf Schloss Lembeck" dabei. © Veranstalter
Lesezeit

„Indian Summer“ bezeichnet im anglo-amerikanischen Sprachgebrauch einen Zeitabschnitt im Spätsommer und Herbst. Diese seelenstreichelnde Laune der Natur bedient die komplette Klaviatur der Farbharmonien. Blätter der Laubbäume verfärben sich von grün nach gelb bis orange und rot.

Genau in dieser Zeit und unter diesen Impressionen liegt der Titel für die zum dritten Mal stattfindenden Veranstaltung auf der Hand: „Indian Summer“.

Etwa 100 Aussteller mit schönen Objekten für Haus und Garten, Pflanzen und Kräutern, Textil und Wohnaccessoires sowie ausgewählte Künstler und Manufakturen präsentieren im Schloss Lembeck ihre Produkte. Mit einer Vielfalt und Einzigartigkeit, die mit dem Farbenspiel der Natur zauberhaft konkurrieren.

Als besonderes Highlight zaubert die Hutkünstlerin Doro Wenzel („Chapeau D’oro“) den Besuchern individuelle Kopfbedeckungen aus Geschenkpapier, Stoffresten, Pappe oder Blüten, die nicht nur die Trägerinnen beeindruckt. Abgerundet wird der Besuch in einem der schönsten Wasserschlösser mit kulinarischen Köstlichkeiten, feinen Kaffeespezialitäten und leckeren Weinen.

Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag und Montag (Feiertag!) jeweils von 10 bis 18 Uhr. Eintritt: Erwachsene 12 Euro, Kinder bis 16 Jahre frei