Die Edelstahlskulptur am Recklinghäuser Tor ist erneut von Unbekannten beschmiert worden. Diesmal wurde das BKA mit der Gestapo verglichen.
Die Edelstahlskulptur am Recklinghäuser Tor ist erneut von Unbekannten beschmiert worden. Diesmal wurde das BKA mit der Gestapo verglichen. © Stefan Diebäcker
Sachbeschädigung

Kunstwerk in Dorsten beschmiert: „BKA ist wie die Gestapo“

Zum wiederholten Mal ist in Dorsten ein Kunstwerk beschmiert worden. Diesmal allerdings ist das Bundeskriminalamt Ziel einer verbalen Attacke. Der Staatsschutz ist eingeschaltet worden.

An der Edelstahlskulptur in der Altstadt von Dorsten scheiden sich die Geister. Nicht jedem gefällt das Kunstwerk, vor allem auch deshalb, weil es in den letzten Jahren immer wieder beschmiert und beklebt wurde.

Staatsschutz ist informiert

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.