Unfall in Dorsten Zwei Autos sind auf der Königsberger Allee zusammengekracht

Die Fahrerin aus dem Kreis Wesel konnte auf der Königsberger Allee nicht mehr ausweichen.
Die Fahrerin aus dem Kreis Wesel konnte auf der Königsberger Allee nicht mehr ausweichen. © Bludau
Lesezeit

Gegen 18.15 Uhr kam es etwa in Höhe der Autobahnmeisterei zu einem Unfall mit zwei Autos. Zunächst hieß es, dass eine Beteiligte in ihrem Fahrzeug eingeklemmt sei. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass dies glücklicherweise nicht der Fall war.

Nach ersten Informationen war eine Pkw-Fahrerin mit einem Auto aus dem Kreis Recklinghausen in Richtung Dorsten unterwegs. Aus unbekannten Gründen fuhr sie in den Gegenverkehr.

Die Fahrerin aus dem Kreis Recklinghausen war in den Gegenverkehr geraten.
Die Fahrerin aus dem Kreis Recklinghausen war in den Gegenverkehr geraten. © Bludau

Das erste Auto konnte ihr noch ausweichen, mit dem zweiten einer Fahrerin aus dem Kreis Wesel krachte sie zusammen. In beiden Autos lösten die Airbags aus und verhinderten wohl Schlimmeres. Nach Erstuntersuchung durch einen Notarzt kamen beide Frauen vorsorglich ins Krankenhaus. Die Straße war für die Unfallaufnahme gesperrt. Die Unfallstelle zog sich über eine Länge von rund 200 Metern.

Neben dem Dorstener Rettungsdienst und der Feuerwehr war auch ein Rettungswagen aus Schermbeck an der Unfallstelle.