Susanne Lategahn leitet das Unternehmen „Lategahn Bestattungen“. Sie äußert sich zu Energiesparmöglichkeiten in der Branche.
Susanne Lategahn leitet das Unternehmen „Lategahn Bestattungen“. Sie äußert sich zu Energiesparmöglichkeiten in der Branche. © RN
Bestattungen

Bestatterin zur Energiekrise: „Kühlräume können wir nicht abschalten“

Privatleute und Unternehmen in Dortmund überlegen zurzeit, wo sie Energie sparen können. Auch Bestattungsunternehmen grübeln: Lässt sich Energie sparen? In Berlin sind aktuell Kühlkosten ein Thema.

Seit dem russischen Überfall auf die Ukraine wird in Deutschland über die Energie-Versorgungssicherheit diskutiert. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck gibt Tipps zum Energiesparen, Unternehmen müssen Sparpotenziale ausmachen. Aber gibt es auch Spar-Möglichkeiten bei Bestattungen?

Keine Probleme bei Ausstellung von Todesurkunden in Dortmund

Höhere Bestattungskosten nicht ausgeschlossen

Über den Autor
Redakteur
Als gebürtiger Dortmunder bin ich großer Fan der ehrlich-direkten Ruhrpott-Mentalität. Nach journalistischen Ausflügen nach München und Berlin seit 2021 Redakteur in der Dortmunder Stadtredaktion.
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.