Bianca D. ist Mutter eines sogenannten Sternenkinds - sie verlor ihren Sohn Emilian in der 15. Schwangerschaftswoche. © Schaper
Schicksalsschlag

Bianca erlebte eine Fehlgeburt: „Emilian wird immer ein Teil von uns sein“

Eine Fehlgeburt - diesen Alptraum aller werdenden Eltern hat Bianca D. erlebt. Die Dortmunderin erzählt ganz offen vom großen Schock als sie erfuhr: Ihr ungeborener Sohn Emilian lebt nicht mehr.

Wenn man Bianca D. fragt, wie viele Kinder sie hat, sagt sie: vier. Und doch sitzen nur drei Kinder am Tisch, wenn die Familie zum Essen zusammenkommt: Luca (14), Matteo (8) und Nesthäkchen Ella (1). Emilian, so heißt ihr viertes Kind, ist aber immer präsent: Sein Name steht auf einem Holzstern, der an der Lampe über dem Tisch hängt. Ein Sternchen inmitten der Familie.

Mit 35 schwanger: „Man liest von Risikoschwangerschaften“

Beim Ultraschall: „Mein Herz begann schneller zu klopfen“

Kein Herzschlag: „Meine Welt war zusammengebrochen“

Zur Geburt ins Krankenhaus: „Schaffe ich das?“

Brüder erfahren von der Fehlgeburt: „Nicht vorstellbar“

Extremsituation Geburt: „Ich konnte das alles nicht begreifen“

Abschied vom Sternenkind: „So viele Gefühle gleichzeitig“

Beerdigung mit anderen Sternenkindern: „Er ist nicht allein“

Erneute Schwangerschaft: „Sorge hat mich stets begleitet“

Familienbilder malen: Zwei Erwachsene – und vier Kinder

Trauergruppe „Sternenkinder – nur ein Hauch von Leben“

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.