Drei Haselnüsse für Aschenbrödel in Dortmund Live-Orchester spielt Fim-Musik

Freie Mitarbeiterin
Das Bild zeigt ein Orchester im Konzerthaus Dortmund
Passend zur Weihnachtszeit spielt das Symphonieorchester "Neue Philharmonie Westfalen" die Filmmusik zu dem Klassiker "Drei Nüsse für Aschenbrödel". © Schaper
Lesezeit

Für wen der beliebte Weihnachtsklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ in der Vorweihnachtszeit zur Tradition geworden ist, wird sich freuen. Am 23. Dezember wird der Film im Kinoformat im Konzerthaus Dortmund abgespielt. Das besondere: Musikalisch begleitet, wird der Film von einem großen Symphonieorchester aus NRW, heißt es in der Pressemitteilung.

Der Weihnachtsklassiker läuft jährlich vor Weihnachten zahlreich im Fernsehen. Da bietet das Konzerthaus in eine Abwechslung. Am 23.12. spielt die „Neue Philharmonie Westfalen“ live die Filmmusik von Karel Svoboda zum Film unter der Leitung von Helmut Imig. Es werde zwei Vorstellungen geben: um 16 Uhr und um 19.30 Uhr.

Märchenhafter Abend garantiert

Der Veranstalter stimmt mit einem bekannten Zitat in das Konzert ein: „Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter – aber ein Jäger ist es nicht. Ein silberdurchwirktes Kleid mit Schleppe zum Ball – aber eine Prinzessin ist es nicht.“

Tickets gibt es ab 37 Euro unter www.tickets-direkt.de, telefonisch im Konzerthaus Dortmund unter 0231-22 696 200 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Neben Dortmund werde es noch Konzerte in Essen und in Köln geben. Alle weiteren Informationen gibt es unter www.bb-promotion.com.