Kranke Busfahrer: Gestrichene Fahrten machen Dortmunderin „wütend“ - DSW-Sprecher reagiert

Redakteur
Kunden von DSW21 befürchten nach der Streichung von Verbindungen vor allem im Schülerverkehr in Dortmund morgens und mittags Probleme. DSW-Sprecher Frank Fligge erklärt noch einmal die Hintergründe der Entscheidung.
Kunden von DSW21 befürchten nach der Streichung von Verbindungen vor allem im Schülerverkehr in Dortmund morgens und mittags Probleme. DSW-Sprecher Frank Fligge erklärt noch einmal die Hintergründe der Entscheidung. © Foto dpa/ Montage Guth
Lesezeit

Für Schüler dauert eine Fahrt jetzt mindestens 20 Minuten länger

So hoch ist der Krankenstand beim DSW 21-Fahrpersonal aktuell

„Transparente“ Entscheidung – „Auch, wenn das wehtut.“

Darum fallen nicht alle Nachtexpress-Linien weg

Das lesen andere

Regionales

FC Schalke 04

Borussia Dortmund