Lotto-Millionär „Chico“ rechnet vor Wie viel Geld er schon für welche Dinge ausgegeben hat

Redakteur
Der Dortmunder Lotto-Millionär Kürsat Y. hat in den vergangenen Wochen sein neues Leben öffentlich gemacht. Jetzt kündigt er Pläne für die Zukunft an.
Der Dortmunder Lotto-Millionär Kürsat Y. hat in den vergangenen Wochen sein neues Leben öffentlich gemacht. Jetzt kündigt er Pläne für die Zukunft an. © Benjamin Trilling
Lesezeit

Der bekannte Lotto-Millionär Kürsat Yildirim aus der Dortmunder Nordstadt hat einen nicht gerade geringen Teil seines knapp 10 Millionen Euro hohen Gewinns schon ausgegeben. Das verriet der 42-Jährige, dessen Spitzname Chico lautet, in einem Beitrag bei „Bild TV“, den er auf seinem Instagram-Profil verbreitete.

Laut einer Rechnung, die Chico in dem Beitrag aufmacht, habe er mehr als 700.000 Euro für einen Ferrari, 500.000 Euro für eine Rolex, 300.000 Euro für einen Porsche sowie 36.000 Euro für eine Shopping-Tour in Amsterdam ausgegeben. Wohlwollend rundet die Moderatorin auf 1,5 Millionen Euro ab.

Dem „Spiegel“ berichtete Chico, dass er bereits zwei Millionen Euro ausgegeben habe. In dem Beitrag auf der Webseite des Nachrichtenmagazins heißt es, der Dortmunder habe in ein Penthouse investiert. Zudem ist von einer weiteren Luxus-Uhr die Rede.

TV-Vertrag und Gratis-Döner

Außerdem erzählte Chico, dass er einen TV-Vertrag unterzeichnet habe. Ein Team wolle ihn ein Jahr lang begleiten. Der Dortmunder war vor Wochen bereits bei „Stern TV“ zu Gast.

Mit seinem Geld wolle er Gutes tun, sagte Chico dem „Spiegel“. Er plane, einen kurdischen Fußballverein aus Dortmund zu unterstützen. Und zu Weihnachten wolle er Kindern aus der Nordstadt Dönerteller ausgeben.