Mehr Plätze für Schülerinnen und Schüler muss die Stadt Dortmund schaffen. Es ist ein richtiger, aber schwieriger Weg, findet unser Autor Oliver Volmerich.
Mehr Plätze für Schülerinnen und Schüler muss die Stadt Dortmund schaffen. Es ist ein richtiger, aber schwieriger Weg, findet unser Autor Oliver Volmerich. © dpa/Menne
Meinung

„Not-Schulen“ für Zugewanderte in Dortmund: Viel Glück bei diesem Experiment!

Die Stadt will mehrere alte Schulstandorte reaktivieren, um nötige Plätze für zugewanderte Schülerinnen und Schüler zu schaffen. Unser Autor meint: Die Umstände erscheinen abenteuerlich.

Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Schulen und Schulformen, zusammengekarrt aus der ganzen Stadt, die alle unter einem Dach unterrichtet werden, viele davon mit wenigen oder gar keinen deutschen Sprachkenntnissen.

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.