Polizei

Fahrerflucht – 78-Jähriger fährt nach Unfall einfach weiter

Krass: Erst nimmt ein 78-jähriger Halterner einem anderen Verkehrsteilnehmer die Vorfahrt, dann fährt er nach dem Crash einfach weiter.
Die Polizei ermittelte den Unfallfahrer aus Haltern. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Ein glimpflich verlaufener Unfall wird für einen 78-jährigen Halterner ein besonderes Nachspiel haben. Er muss sich nämlich jetzt wegen Fahrerflucht verantworten.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr der 78-Jährige am Samstag (28. August) um 12.40 Uhr eine Stichstraße des Inselwegs in Lippramsdorf und wollte nach links abbiegen. Dabei habe er aber aus bisher ungeklärter Ursache den bevorrechtigten Pkw eines 52 Jahre alten Mannes aus Emmerich übersehen, welcher den Inselweg in östliche Richtung befuhr.

Der Unfallverursacher habe anschließend seine Fahrt fortgesetzt, ohne die notwendigen Daten für eine Schadensregulierung zu hinterlassen. Er wurde von der Polizei ermittelt und muss sich jetzt wegen des Vergehens verantworten.

Laut Polizei ist bei dem Unfall ein Gesamtsachschaden von etwa 4000 Euro entstanden.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt