Corona in Herten Dieser Trend setzt sich fort

Fotografin
Ein Mann hält in Schutzausrüstung gekleidet ein Coronatest-Röhrchen in der Hand.
Auf 61 summiert sich jetzt die Zahl der Corona-Todesfälle in Waltrop. © dpa
Lesezeit

Im Wochenverlauf haben sich 156 Hertenerinnen und Hertener nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, das sind 39 weniger als im Zeitraum vom 4. bis 11. November. Die Zahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie stieg damit im Stadtgebiet auf 24.646. Für den Kreis Recklinghausen melden die Gesundheitsbehörden insgesamt 229.237 nachgewiesener Covid-19-Fälle. Das ist im Vergleich zur Vorwoche ein Plus von 1503 Personen.

Keine weiteren Todesfälle

In der Zeit vom 11. bis 18. November meldet das Gesundheitsamt insgesamt zehn weitere Todesfälle. Verstorben sind in Datteln ein 76-jähriger Mann, in Gladbeck

zwei Frauen (96, 88) und zwei Männer (77, 87 Jahren), in Marl ein 87-jähriger Mann, in Oer-Erkenschwick ein 97 Jahre alter Mann und in Recklinghausen ein 79-jähriger Mann sowie ein 81-jähriger Mann aus Haltern am See und eine Frau aus Waltrop im Alter von 93 Jahren. Die Zahl stieg demnach im Wochenverlauf auf 1564, in Herten bleibt es bei insgesamt 188 Todesfällen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ging für Herten die vierte Woche in Folge zurück und liegt aktuell bei 252,0. Das ist ein Minus im Vergleich zur Vorwoche um 63 Punkte. Diesen erfreulichen Trend melden den Gesundheitsbehörden auch für den Kreis Recklinghausen. Die Inzidenz fiel um 78 Punkte 245,3. Die niedrigsten Werte weisen die Städte Oer-Erkenschwick (124,2) und Waltrop (139,1) auf. Spitzenreiter ist Marl (311,8).

Die Zahl der Patienten, die wegen Covid-19 stationär in ein Krankenhaus des Kreises Recklinghausen aufgenommen wurden, stieg im Vergleich zur Vorwoche. Waren es bis zum 11. November 42 Personen, meldet das Gesundheitsamt nun 62 Patienten. Intensivmedizinisch behandelt wurden im Wochenverlauf zwischen vier und neun Männer und Frauen. Die Zahl schwankt täglich.

Zum Thema

Die Inzidenzen von Herten und den Nachbarstädten

(Stand: 18.11., in Klammern der Wert der Vorwoche)

  • Herne: 257,9 (308,4)
  • Gelsenkirchen: 196,8 (264,9)
  • Marl: 311,8 (396,7)
  • Recklinghausen: 211,4 (325,2)
  • Herten: 252,0 (315,0)