Vorsicht Autofahrer: Hier wird im Kreis Recklinghausen geblitzt

Redakteur Regionales
Auch kommende Woche sind wieder Panzerblitzer im Kreis Recklinghausen im Einsatz. © Jörg Gutzeit
Lesezeit

Zu schnelles Fahren ist nicht nur sehr gefährlich, es kann auch teuer werden: Zum Beispiel muss ein Verkehrssünder laut Bußgeldkatalog 50 Euro zahlen, wenn er innerorts 11 bis 15 Stundenkilometer zu schnell ist.

Auch in der kommenden Woche wird an vielen Stellen im Kreis Recklinghausen geblitzt:

Hier blitzt der Kreis Recklinghausen in der Woche vom 22. bis 28. August:
Mobile Geschwindigkeitsmessungen (Blitzerwagen):
Dienstag:

Oer-Erkenschwick: Moselstraße, Ludwigstraße

Datteln: Böckenheckstraße, Dahlstraße

Mittwoch:

Haltern am See: Holtwicker Straße, Weseler Straße, Stockwieser Damm, Marler Straße

Waltrop: Dortmunder Straße, Egelmeer, Recklinghäuser Straße, Ickerner Straße

Donnerstag:

Waltrop: Sydowstraße, Bahnhofstraße, Am Felling, Hochstraße

Oer-Erkenschwick: Klein-Erkenschwicker-Straße, Ludwigstraße, Buschstraße, Stimbergstraße

Freitag:

Haltern am See: Holtwicker Straße, Münsterstraße, Sythener Straße, Flaesheimer Straße

Datteln: Grüner Weg, Türkenort, Hochfeld, Dahlstraße

Semistationäre Geschwindigkeitsmessungen (Panzerblitzer):
Dienstag / Mittwoch / Donnerstag / Freitag / Samstag / Sonntag / Montag:

Datteln: Dortmunder Straße

Stationäre Geschwindigkeitsmessungen (feste Blitzer):
Dienstag / Mittwoch / Donnerstag / Freitag / Samstag / Sonntag / Montag:

Dorsten: Lippramsdorfer Straße

Waltrop: Brambauerstraße

Haltern am See: Weseler Straße

Castrop-Rauxel: Habinghorster Straße, Wittener Straße

Marl: Lipperandstraße

Oer-Erkenschwick: Horneburger Straße, Ahsener Straße

Mobile Geschwindigkeitsmessungen der Stadt Recklinghausen vom 22. bis 26. August:
Montag, 22. August: Beisinger Weg, Cäcilienhöhe, Dorstener Straße, Halterner Straße, Salentinstraße, Theodor-Körner-Straße, Waldstraße, Westfalenstraße

Dienstag, 23. August: Esseler Straße, Geschwister-Scholl-Straße, Hellbachstraße,

König-Ludwig-Straße, Lohweg, Ludwig-Erhard-Allee, Oerweg, Overbergstraße

Mittwoch, 24. August: Am Waldschlößchen, Bergknappenstraße, Bochumer Straße, Bozener Straße, Carl-Still-Straße, Heinrichstraße, Kölner Straße, Merveldtstraße

Donnerstag, 25. August: Am Quellberg, Herner Straße, Hohenzollernstraße, Im Romberg, Kühlstraße, Ludwig-Erhard-Allee, Mühlenstraße, Nordseestraße,

Ostseestraße

Freitag, 26. August: Düppelstraße, Ehlingstraße, Henrichenburger Straße, Im Passkamp, Leusbergstraße, Marienstraße, Pappelallee, Schulstraße

Geschwindigkeitsmessungen der Stadt Marl vom 22. bis 27. August:

Montag, 22. August: Wiener Straße, Brassertstraße, Hülsbergstraße, Schmielenfeldstraße, Bahnhofstraße

Dienstag, 23. August: Amselstraße, In den Kämpen, Finkenstraße, Bachstraße, Halterner Straße

Mittwoch, 24. August: Heyerhoffstraße, Josefstraße, Lindenstraße, Goldregenstraße, Neulandstraße

Donnerstag, 25. August: Schillerstraße, Hervester Straße, Martin-Luther-Straße, Buerer Straße, Dorfstraße

Freitag, 26. August: Langehegge, Otto-Hue-Straße, Paul-Schneider-Straße, Max-Reger-Straße, Gräwenkolkstraße

Samstag, 27. August: Glatzer Straße, Herzlia-Allee, Schachtstraße, Carl-Duisberg-Straße, Silvertstraße

Tempo-Kontrollen der Stadt Dorsten vom 22. bis 28. August:

Der Radarwagen der Stadt wird in der kommenden Woche folgende Straßen besonders in den Blick nehmen: Wittenbrink, Gahlener Straße, Westwall, Waldstraße, Am Hagen, Glück-Auf-Straße, Nonnenkamp, Erler Straße, Storchsbaumstraße

Hier blitzt die Stadt Gladbeck vom 22. bis 26. August:

Montag, 22. August: Horster Straße, Uhlandstraße

Dienstag, 23. August: Ringeldorfer Straße, Feldhauser Straße

Donnerstag, 25. August: Münsterländer Straße, Brauckstraße

Freitag, 26. August: Landstraße, Roßheidestraße

Kontrollen der Stadt Herten in der kommenden Woche:

Der Panzerblitzer steht in der nächsten Woche an der Storcksmährstraße und Feldstraße (Höhe Altenheim Kirsch)

Darüber hinaus sind weitere, nicht angekündigte Geschwindigkeitskontrollen des Kreises und der Städte möglich. Und natürlich ist auch die Polizei im Einsatz. Denn sie weist ja regelmäßig darauf hin, dass eine hohe Geschwindigkeit eine der Hauptursachen für Unfälle mit schweren Folgen ist. Daher sei die Geschwindigkeitsüberwachung eine ihrer wichtigsten Aufgaben – und das Ziel dabei eben jenes, die Zahl der Verkehrsunfälle mit verletzten oder getöteten Menschen zu reduzieren.