Beatrix Kluwig aus Recklinghausen bezahlt eindeutig lieber mit Karte als mit Bargeld. © Schönert/dpa
Einkaufen

Recklinghausen: Beatrix Kluwig zahlt mit Karte – aus mehreren Gründen

Bargeld oder Karte? Das Bezahlverhalten der Menschen im Kreis Recklinghausen hat sich verändert. Eine der Ursachen ist Corona.

Im Supermarkt, beim Friseur oder im Restaurant: Beatrix Kluwig zahlt per Karte. „Ich bezahle eigentlich gar nicht mehr mit Bargeld, bis auf ganz kleine Beträge“, sagt die 67-Jährige. „Mit Karte finde ich es einfach bequemer. Und durch die Kontoauszüge behalte ich auch einen besseren Überblick“, erläutert die Recklinghäuserin.

Trend zum bargeldlosen Bezahlen ist eindeutig

Vorteile für Kunden: „Einfacher und schneller“

„Viele jüngere Leute benutzen kaum noch Bargeld“

Über den Autor
Redakteur Regionales
Geboren 1962 in Dortmund, aufgewachsen in Recklinghausen, wo er auch heute mit seiner Familie lebt. Zwischenzeitlich verschlug es ihn zum Studium und zur Promotion nach Köln und Bochum. Dabei standen Germanistik und Philosophie im Mittelpunkt. Als Freund des Schreibens und mit viel Neugierde auf Menschen und ihre Geschichten fühlt er sich im Journalismus am richtigen Platz.
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.