Gastspiel verschoben

Markus Krebs „läuft“ später

Er sorgt für Flachwitze am laufenden Band - und sein Publikum liebt es. Doch der Auftritt von Markus Krebs im Recklinghäuser Festspielhaus am 17.11. muss auf den 6. April verschoben werden.
Markus Krebs. © Manuel Dorn Fotografie Hanau

Ein Stehtisch, ein Barhocker, ein Bier – für einen Abend mit Markus Krebs braucht es nicht mehr. Sein Humor-Prinzip? Irgendwas zwischen Kneipen-Kumpel und Witze-Kanone. Der Auftritt des Comedian am Mittwoch, 17.11.2021, im Recklinghäuser Festspielhaus muss allerdings verschoben werden. Sein Programm „Pass auf … kennste den?!“ wird pandemiebegingt verlegt auf Mittwoch, 6.4.2022, um 20.00 Uhr an gleicher Stelle. Die Tickets für den 17.11.2021 behalten ihre Gültigkeit.

Keine Botschaft, aber jede Menge Pointen

Mit seinem Ruhrpott-Charme bedient Markus Krebs erfolgreich die Humor-Zentren des Publikums. Egal ob Komik oder kalauernde Wortschöpfungen – in seinem vierten Solo-Programm schreckt der bezopfte Mann mit Sonnenbrille und legendärer schwarzen Wollmütze wieder vor keinem Flachwitz zurück.

Krebs ist bekannt für seine gnadenlos-kompromisslosen Pointen-Abfolgen, die ihn innerhalb der deutschen Comedy-Szene berühmt gemacht haben.

In seinem letzten Solo-Programm „Permanent Panne“ folgte wie immer Gag auf Gag. Im neuen Programm führt der selbsternannte „Mann hinter dem Bauch“ diese Tradition fort und beschert seinem treuen Publikum einen Abend voller Lachkrämpfe und wahrscheinlich ohne Atempausen. Und das, obwohl man bei einem Abend mit Markus Krebs, später nichts mitnimmt. Es gibt keine Botschaft. Nur eine Show, randvoll mit Pointen.