Offene Impfaktion im Kreishaus - auch mit angepassten Omikron-Vakzinen

Ein Mitarbeiter eines Impfzentrums zieht eine Spritze mit dem an die Omikron-BA.1-Variante angepassten Impfstoff Comirnaty von Biontech und Pfizer auf.
Auch Vakzine, die an Corona-Varianten angepasst sind, werden im Kreishaus angeboten. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Der Kreis Recklinghausen bietet kurzfristig am Donnerstag, 29. September, eine weitere offene Impfaktion im Kreishaus an der Kurt-Schumacher-Allee 1 in Recklinghausen an. Von 13.30 Uhr bis 18 Uhr können sich Bürgerinnen und Bürger im Kreishaus gegen MMR (Masern-Mumps-Röteln), DTaP-IPV (Diphtherie-Tetanus-Pertussis-Polio) oder das Corona-Virus impfen lassen. Es sind sowohl Corona-Grundimmunisierungen und Kinder-Impfungen als auch Auffrischungsimpfungen möglich.

Zur Verfügung stehen für Auffrischungsimpfungen die auf die Omikron-Varianten BA.1 sowie BA.4/5 angepassten Impfstoffe. Geimpft wird entsprechend der aktuellen Stiko-Empfehlung. Diese sieht die erste Auffrischungsimpfung für alle Personen ab 12 Jahren und den zweiten Booster für Personen über 60 Jahren, Menschen mit Vorerkrankungen, Mitarbeiter in medizinischen und Pflegeberufen sowie Bewohner von Pflegeheimen vor. Dabei müssen die letzte Impfung oder die Infektion mit dem Corona-Virus mindestens sechs Monate zurückliegen.

Terminvereinbarung ist nicht erforderlich

Wichtig: Bislang ist nur eine vierte Impfung vorgesehen. Wer also bereits zwei Auffrischungsimpfungen erhalten hat, kann vorerst nicht geimpft werden.

Das Angebot von Ärztinnen aus dem Gesundheitsamt und von der Koordinierenden COVID-Impfeinheit (KoCI) richte sich ausdrücklich an alle Menschen im Kreis Recklinghausen, so die Pressestelle des Kreises. Das heißt: Auch Personen, die gerade keine Krankenversicherung haben, sind herzlich willkommen.

Eine Terminvereinbarung ist laut Kreisverwaltung nicht notwendig. Der Zugang ist barrierefrei. Für Fragen zu den Impf-Aktionen hat das KoCI-Team eine Impfhotline eingerichtet. Sie ist bis einschließlich Donnerstag von 13 bis 15 Uhr erreichbar unter 02361 9709078. Weitere Informationen zu den Corona-Impfungen im Kreisgebiet unter www.kreis-re.de/coronaimpfung.