Römermuseum

So feiert Asterix in Haltern Weihnachten

Man kann Weihnachtsgeschenke perfekt einpacken. Statt mit Geschenkpapier etwa mit Zeichnungen aus Asterix-Heften. Es wird im Advent allerdings noch viel römischer im Kreis Recklinghausen.
Die kommenden Adventstage werden nicht nur für junge und ältere Asterix- und Obelix-Fans ein Fest im Halterner Römermuseum. Gleich zwei Führungen zu Asterix und Obelix erwartet die Besucher unter Einhaltung der 2G-Regeln und mit Maske im LWL-Römermuseum im Dezember. © peter-juelich.com

Weihnachtlich geht es im Dezember auch im Römermuseum in Haltern am See zu. Das Advents-Programm hält zahlreiche „römische Überraschungen“ bereit, die den Besuchern die Weihnachtszeit versüßen sollen. Bekamen die Römer Geschenke? Und wie sah die römische „Weihnachtstradition“ aus? Antworten zu diesen und weiteren Fragen gibt es bei den vielen Führungen und Familienaktionen vor Ort. Wir haben die schönsten herausgesucht:

Versteckspiel „Zwei Gallier im Römerlager“

Los geht es am Sonntag, 5. Dezember, mit zwei Führungen: Um 11 Uhr verfolgen Familien mit Kindern ab sechs Jahren im Versteckspiel „Zwei Gallier im Römerlager“. Die Comic-Geschichten werden den Hinterlassenschaften der Römer in dieser interaktiven Führung gegenübergestellt. Am Schluss steht eine Puzzleaufgabe, die gemeinsam gelöst wird.

Die Weihnachtsgeschenke bei den Römern

Am zweiten (5.12.), dritten (12.12.) und vierten Advent (19.12.) erfahren Familien mit Kindern ab acht Jahren um 14 Uhr beim Überraschungsrundgang mehr über „Die Weihnachtsgeschenke bei den Römern“. Doch gab es das Fest in der Antike überhaupt? Vom 17. bis 20. Dezember feierten die Römer die Saturnalien, ein beliebtes Fest zu Ehren des Landbau-Gottes Saturn. Viel Wein, gutes Essen und Würfelspiele bestimmten den Tagesablauf. Auch der Austausch kleiner Geschenke war üblich. Besonders beliebt waren Dinge, die Licht in die dunkle Jahreszeit brachten wie Öllampen und aufwändig gestaltete Kerzen. Nach der Führung durch die Dauerausstellung können die Teilnehmenden selbst Glas verzieren. Am Familiensonntag (19.2.) findet die Bastelaktion von 12 bis 14 und 15 bis 17 Uhr statt. Die Materialkosten für die Bastelaktion betragen 3 Euro.

Vom Alltagsleben römischer Legionäre

Am dritten Adventssonntag (12.12.) können Familien mit Kindern ab zehn Jahren um 11 Uhr in das „Alltagsleben römischer Legionäre“ eintauchen. Wie war das vor mehr als 2000 Jahren, als die Römer von ihrem gut gesicherten Stützpunkt in Haltern in voller Ausrüstung und mit mächtigem Gepäck starteten und regelmäßig zu Märschen ins germanische Umland aufbrachen? Im Fokus stehen Ausrüstung, Unterbringung und Versorgung der Legionäre in ihren Bastionen an der Lippe.

Mit Asterix durchs Römerlager Haltern

Am vierten Advent (19.12.) ist Familiensonntag. Von 10 bis 14 Uhr begrüßen die Legionäre der ersten Kohorte der 19. Legion die Besucher. Im Anschluss stehen zwei Führungen für Erwachsene und Kinder sowie eine besondere Bastelaktion auf dem Programm. Um 11 Uhr können Familien mit Kindern ab neun Jahren gemeinsam „Mit Asterix durchs Römerlager Haltern“ streifen. Die Führung stellt die reale Welt der Römer der Comic-Antike gegenüber und zeigt, dass beide oft gar nicht so weit auseinanderliegen. Viele der römischen Werkzeuge, die in den Asterix-Geschichten dargestellt sind, finden im Römermuseum ihre Entsprechung in archäologischen Originalen. Bei dieser Führung gilt es, Fiktion und Realität zu entdecken und zu vergleichen. Um 14 Uhr heißt es bei der Überraschungsführung für Familien mit Kindern ab acht Jahren „Weihnachtsgeschenke bei den Römern“.

Schankwirtin Cynthia führt aus römischer Perspektive durch die Dauerausstellung. © LWL © LWL

Gläser mit bunten Glassteinchen selbst verzieren

Von 12 bis 14 und von 15 bis 17 Uhr erfahren die Besucher mehr über „Römisches Glas“. Bei dem Programm können Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren Gläser mit bunten Glassteinchen verzieren oder antikes Millefiori-Glas herstellen. Die Materialkosten betragen 3 Euro pro Glas.

Schankwirtin Cynthia erzählt vom Alltag mit römischen Legionären

Am zweiten Weihnachtsfeiertag (26.12.) um 14 Uhr lädt die Schankwirtin Cynthia zu einem Rundgang in römischer Begleitung durch die Dauerausstellung des LWL-Römermuseums ein. Sie berichtet aus ihrer Sicht vom Alltag mit den römischen Legionären und deren Frauen.

Führungen durch das LWL-Römermuseum lassen Familien mit Kindern eintauchen in das Alltagsleben römischer Legionäre. © LWL/ P. Jülich © LWL/ P. Jülich

Was hat Kaiser Augustus mit Haltern zu tun?

Zwischen Weihnachten und Neujahr (Dienstag, 28.12., Mittwoch, 29.12. und Donnerstag, 30.12.) bietet das Römermuseum jeweils von 10.30 bis 12.30 Uhr eine Weihnachtsferienaktion für Kinder von acht bis zwölf Jahren an. Dabei erleben diese „Die Weihnachtsgeschichte einmal anders“. Natürlich wird die Geschichte aus dem Lukas-Evangelium vorgelesen. Doch was hatte der dort erwähnte Kaiser Augustus mit Haltern zu tun, und wie gelangten seine Befehle in die weit entfernten Teile des Römischen Reiches? Die Teilnehmenden gehen der Weihnachtsgeschichte aus römischer Perspektive auf den Grund und stellen ihre eigene „römische“ Schreibtafel her. Die Materialkosten betragen 3 Euro pro Kind.

http://www.lwl-roemermuseum-haltern.de

Zu zahlen ist der Museumseintritt, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre sind kostenfrei, öffentliche Führungen sind inbegriffen. Für den Museumsbesuch gilt die 2G-Regel (geimpft, genesen). Ausnahmen gelten für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, da sie regelmäßig an Schultestungen teilnehmen. Diese können die LWL-Museen und Veranstaltungen in der Schulzeit weiterhin ohne Impf- oder Testnachweis besuchen. In den Schulferien müssen auch Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren einen offiziell bestätigten negativen Testnachweis bzw. einen Impf- oder Genesungsnachweis erbringen. Erwachsene, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, brauchen beim Besuch der LWL-Museen und Veranstaltungen ein ärztliches Attest sowie einen negativen Schnelltest (max. 48 Stunden alt). Aktuelle Informationen unter Tel.: 02364 93760 oder per E-Mail an: lwl-roemermuseum@lwl.org

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.