Straße wurde gesperrt

62-jähriger Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein 62-jähriger Rollerfahrer bei einem Unfall auf der Carl-Duisberg-Straße.
Ein Rettungswagen musste den schwer Verletzten ins Krankenhaus bringen.
Der schwer verletzte Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild) © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Bei einem Verkehrsunfall auf der Carl-Duisberg-Straße ist am Montagnachmittag ein 62-jähriger Rollerfahrer aus Marl schwer verletzt worden. Der Mann war gegen 17.20 Uhr in Richtung Marl-Hamm unterwegs. Zur gleichen Zeit wollte eine 42-jährige Autofahrerin aus Bonn von der Heidestraße nach rechts auf die Carl-Duisberg-Straße abbiegen – und es kam zum Zusammenstoß.

Der 62-Jährige musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die 42-Jährige blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme war die Carl-Duisberg-Straße von der Heidestraße bis zur Buchenstraße in beide Richtungen gesperrt. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar, der Roller war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Zuammenstoß mit Autofahrer

Bereits in der vergangenen Woche ereignete sich ein Unfall mit einem Radfahrer. Der 68-jährige Marler fuhr am Mittwoch um 13.50 Uhr auf dem Fahrradweg der Bahnhofstraße in Fahrtrichtung Hüls, als er mit einem 20-jährigen Autofahrer aus Datteln zusammenstieß. Dieser war auf der Straße „Zur Höhe“ in südlicher Richtung unterwegs. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Rettungskräfte transportierten ihn in ein Krankenhaus. Es entstand ein geringer Sachschaden.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.