Alexandros Chouliaras aus Marl erlebt bei der Bachelorette eine Überraschung

Der Marler Alexandros Chouliaras ist Kandidat bei der RTL-Show Bachelorette.
Der Marler Alexandros Chouliaras ist Kandidat bei der RTL-Show Bachelorette. © Meike Holz
Lesezeit

Sharon Battiste sucht als „Die Bachelorette“ 2022 in der gleichnamigen RTL-Show die große Liebe. Am Mittwoch wurde die fünfte Folge ausgestrahlt, in der Sharon ein großes Geheimnis lüftet. Sie leidet unter kreisrundem Haarausfall und hat sich eine Glatze rasiert, die bisher in allen Folgen unter einer Perücke verborgen blieb.

Der Marler Alexandros Chouliaras (27) war nicht der erste der Kandidaten, der die Bachelorette in der jüngsten Folge „oben ohne“ zu sehen bekam. Das geschah bei einem Einzeldate mit seinem Konkurrenten Lukas. Erst auf der Party in der Nacht der Rosen offenbarte Sharon dann allen Bewerbern ihren neuen Look.

Für zwei der Männer war es der letzte Abend in der Villa im thailändischen Pukhet. Für Alexandros Chouliaras geht es weiter. Er bekommt eine von acht vergebenen Rosen und verspricht Sharon: „Ich werde jetzt immer lockerer.“

Geboren wurde Alexandros Chouliaras vor 27 Jahren in Recklinghausen. Seine Mutter ist Deutsche, sein Vater stammt aus Griechenland. Die Kindergartenzeit verbrachte er in Herten, mit dem Wechsel in die Grundschule wurde er aber endgültig zum Marler.

Seine Eltern und ein Bruder leben wie er selbst noch immer hier. „Ich liebe Marl und fühle mich durchaus als Kind des Ruhrgebiets. Ich entdecke auch in den dreckigen Ecken noch einen Charme, der Außenstehenden vermutlich verborgen bleibt“, sagt er.