Vor Ort an der Langehegge: Dr. Gerd Bünger (r.) gehört zum Führungskreis der Bürgerinitiative Drewer-Süd.
Vor Ort an der Langehegge: Dr. Gerd Bünger (r.) gehört zum Führungskreis der Bürgerinitiative Drewer-Süd. © Thomas Brysch (Archiv)
Baugebiet Langehegge in Marl

Baugebiet in Marl: Anwohnerbeirat fast ohne Anwohner sorgt für Ärger

Die Bürgerinitiative Drewer-Süd lehnt einen aufgeblähten Bürgerbeirat per Losverfahren ab und fordert die Mitwirkung der unmittelbaren Anwohner der Schlesischen Straße.

Die Beschlussvorlage der Verwaltung zur Einrichtung eines Anwohner- und Bürgerbeirats für die Entwicklung des Baugebiets an der Langehegge südlich der Schlesischen Straße sorgt für Ärger. Die Bürgerinitiative Drewer-Süd hält das Format für völlig verfehlt. Sie wollte ursprünglich eine Bebauung verhindern und ist jetzt bereit, an der Umsetzung konstruktiv mitzuwirken, um die Nachteile in Grenzen zu halten.

Beirat kann dem Investor keine Anweisungen geben

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963, In Marl-Lenkerbeck geboren und aufgewachsen, in Münster studiert, dann zurück nach Marl. Seit 31 Jahren im Dienst des Medienhauses Bauer. Jetzt zurück in der Marler Lokalredaktion. Verheiratet, zwei Kinder, leidenschaftlicher Radfahrer, interessiert an den Menschen vor Ort.
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.