Inner Wheel Club hilft Therapiezentrum

Benefizkonzert für den Hof Feuler im Ruhrfestspielhaus

Klassische Musik für Harfe, Geige und Klavier erklingt beim Benefizkonzert am 30. Oktober im Ruhrfestspielhaus. Der Inner Wheel Club Recklinghausen-Marl unterstützt damit den Hof Feuler.
Der Marler Peter Son Goetz spielt beim Benefizkonzert im Kassiopeia-Saal des Ruhrfestspielhauses in Recklinghausen. © Archiv (privat)

Ein Benefizkonzert zugunsten des Therapiezentrums Hof Feuler veranstaltet der Inner Wheel Club Recklinghausen-Marl am Samstag, 30. Oktober, um 16 Uhr im Ruhrfestspielhaus. Das Konzert bietet zwei jungen Talenten eine Bühne: der Harfenistin Ronja Ehrbar und dem Geiger Peter Son Goetz. Die Moderation und den Part am Klavier übernimmt Rainer Maria Klaas.

Vor der Pause erklingen für die Harfe arrangierte Werke: Claude Debussys Première Arabesque E-Dur, Georg Friedrich Händels Thema und Variationen g-Moll, Marcel Tourniers „Au matin“, Ekaterina Walter-Kühnes Fantasie über Themen aus Tschaikowskys „Eugen Onegin“ und Nancy Gustavsons „Great Day“.

Peter Son Goetz und Rainer Maria Klaas spielen in der zweiten Hälfte die Grave und Fuga aus der Sonate Nr. 2 a-Moll von Johann Sebastian Bach und die Fantaisie brillante über Motive aus Gounods Oper „Faust“.

Mehrfach ausgezeichnet

Ronja Ehrbar aus Reken gewann fünfmal erste Preise und Sonderpreise bei „Jugend musiziert“. Auch Peter Son Goetz aus Marl gewann den Bundeswettbewerb mit Höchstpunktzahl.

Der Hof Feuler fördert beim therapeutischen Reiten das Vertrauen, Selbstwertgefühl und die Motorik von Menschen mit Handicaps.

Karten für das Konzert inklusive finger food gibt es für 20 Euro über iiw.de.recklinghausen@gmail.com, Tel. 0151 1426 3870 (Überweisung bis 25. Oktober) und an der Tageskasse.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.