Nadine Triebel verkauft Backwaren bei Thies in Hüls.
Nadine Triebel verkauft Backwaren bei Thies in Hüls. Ihre freundliche Art hat sie trotz steigender Kosten nicht verloren. © Patrick Köllner
Ukraine-Krieg und die Folgen

Brötchen 22,5 Prozent teurer: Wie Bäcker ihre Kunden halten wollen

Seit unserer letzten Berichterstattung vor einem halben Jahr stiegen die Brötchenpreise in Marl teilweise um 22,5 Prozent. Bäcker sehen die Grenze der Kundenbelastbarkeit bald erreicht.

Mitte März waren die Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf Bäckereien in Marl bereits deutlich zu spüren. Ein halbes Jahr nach unserer Berichterstattung dazu wollten wir von den damals Befragten jetzt wissen, welche Entwicklungen sie seitdem erlebt haben. So viel vorweg: Die meisten Prognosen trafen ein.

Alle Bereiche betroffen

Prozentrechnung

Gefahr vergraulter Kunden

Qualität hat ihren Preis

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Marl. Kennt deshalb noch Fete ohne Knete, Victoria-Kino und Panoptikum sowie auch sonst jeden Winkel der Stadt. Liebt die Vielfalt seines Berufs, geht auf Menschen zu und ist offen für ihre Geschichten. Hält sein Heimkino auf dem neuesten Stand, sammelt Filme und hört viel Musik - gerne live, laut und rockig. Mag Tiere im Allgemeinen und einen Neun-Kilo-Kater im Besonderen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.