Zurück am Schreibtisch: Bürgermeister Werner Arndt sitzt wieder in seinem Büro im Stadthaus an der Carl-Duisberg-Straße.
Zurück am Schreibtisch. Bürgermeister Werner Arndt sitzt wieder in seinem Büro im Stadthaus an der Carl-Duisberg-Straße. © Martina Möller
Interview - mit Video

Bürgermeister Werner Arndt nach Krebserkrankung: „Ich wollte das schaffen“

Mehr als sechs Monate musste Marls Bürgermeister wegen einer Krebserkrankung sein Amt ruhen lassen. Seit Anfang des Jahres ist Werner Arndt zurück. Darüber haben wir mit ihm gesprochen.

Herr Arndt, Sie haben Anfang des Jahres nach monatelanger schwerer Erkrankung Ihren Dienst als Bürgermeister der Stadt Marl wieder aufgenommen. Wie geht es Ihnen heute?

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Geboren und aufgewachsen in Haltern am See, nach der Schulzeit zunächst für einige Jahre an der Waterkant in Hamburg heimisch geworden. Nach der Rückkehr zunächst in Marl und dann wieder in Haltern zu Hause. Seit 2007 im Medienhaus Bauer verwurzelt, anfangs in der Regionalredaktion, seit 2014 in der Marler Redaktion, seit 2017 als Ressortleiterin. Mag die Menschen im Revier besonders wegen ihrer direkten Art, ihre Meinung kundzutun.Die Menschen in ihrem Alltag und den Wandel der Stadt zu begleiten, bietet uns jeden Tag aufs Neue eine Fülle von spannenden Themen und Geschichten, die unter die Haut gehen. Ist beruflich und privat kulturinteressiert, leidenschaftliche Museumsbesucherin, Konzert- und Theatergängerin.
Zur Autorenseite

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.