Corona in Marl

Corona: Zahl der Infektionen steigt weiter an

An dieser Stelle liefern wir Ihnen die aktuellen Zahlen und Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie in Marl.
An dieser Stelle liefern wir Ihnen die aktuellen Zahlen und Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie in Marl. © Archiv

Am Dienstag melden die Behörden 39 weitere Corona-Infektionen in Marl. Die Gesamtzahl steigt von 7047 auf 7086. Davon gelten 6568 (Vortag: 6556) Personen als gesundet. 135 Menschen in Marl sind an oder mit Corona verstorben. Derzeit sind 383 (356) Marlerinnen und Marler mit dem Virus infiziert.

Leicht gesunken ist der Inzidenzwert. Er liegt jetzt bei 228,9 (236). Der Durchschnittswert im Kreis Recklinghausen liegt bei 203,1. Den Höchstwert verbucht Herten mit 318,5, den niedrigsten Wert Gladbeck mit 200.

160 Intensivbetten belegt

Im Kreis befinden sich laut Divi-Intensivregister 14 Corona-Patienten auf der Intensivstation (Vortag: 15), 6 von ihnen werden künstlich beatmet. Zurzeit sind 37 von insgesamt 197 Intensivbetten frei.

Kreisweit sind bisher 1112 Todesfälle zu beklagen. Die meisten Opfer gab es in Recklinghausen (248), die wenigsten in Haltern am See (16). Kreisweit gab es 50.923 Corona-Fälle. Dem gegenüber stehen 47.051 Genesene.

Bis zum 16. Januar wurden im Kreis 447.074 Personen geimpft. Davon erhielten 13.566 die Erstimpfung und 433.508 die Zweitimpfung. Eine Booster-Impfung bekamen 287.668 Menschen. Vom 27. Dezember 2020 bis zum 16. Januar 2022 wurden insgesamt 1.145.260 Impfdosen verabreicht.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.