Das wird teuer: Mann (46) schiebt mehrere Autos in Alt-Marl zusammen

Ein Blaulicht auf einem Streifenwagen der Polizei.
Die Polizei meldet mehrere Verkehrsunfälle vom Wochenende. © MZ-Archiv
Lesezeit

Gegen 11.10 Uhr war ein 82-jähriger Radfahrer aus Marl am Samstag mit seinem Pedelec auf der Brassertstraße unterwegs. Auf Höhe der Schachtstraße prallte er mit einem 27-jährigen Marler Radfahrer zusammen, der bei Grün die Kreuzung überqueren wollte. Dabei wurde der Senior leicht verletzt. Dazu kam ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Autos ineinander geschoben

Der zweite Unfall am Samstag ereignete sich gegen 19 Uhr auf der Ophoffstraße in Alt-Marl. Ein 46-jähriger Mann aus Dorsten fuhr mit seinem Auto zunächst gegen ein geparktes Fahrzeug. Danach schob er das Fahrzeug auf ein gegenüber wartendes Auto. Die unglückliche Aktion hat erhebliche finanzielle Folgen. Den Sachschaden an den drei Wagen schätzt die Polizei auf 8000 bis 12.000 Euro.

Auto beschädigt und geflüchtet

Einen weiteren Vorfall meldete ein 35-jähriger Marler am Samstag. Zwischen 23.30 Uhr am Freitag und 15 Uhr am Samstag fuhr jemand sein Auto an und flüchtete. Der Wagen stand rückwärts in einer Parkbucht an der Johannes-Brahms-Straße. Der unbekannte Verursacher flüchtete vom Unfalltatort und hinterließ einen Sachschaden von etwa 1500 Euro. Zeugen melden sich bitte unter Tel. 0800 2361 111 bei der Polizei.