Älterem Ehepaar Bargeld gestohlen

Diebe geben sich als Telekom-Mitarbeiter aus

Betrüger gaben sich als Telekom-Mitarbeiter aus und stahlen einem älteren Ehepaar aus Polsum Bargeld. Die Polizei gibt Tipps, wie man sich vor Betrügern schützen kann.
Betrüger klingeln mit immer neuen Vorwänden an den Haustüren und geben sich als Mitarbeiter von Telekommunikationsunternehmen oder Stadtwerken aus. © Animaflora PicsStock - stock.adobe.com

In Polsum ist am Mittwoch ein älteres Ehepaar auf Betrüger hereingefallen. Zwei Unbekannte hatten gegen 12.10 Uhr bei den über 90-Jährigen geklingelt, sich als „Telekom-Mitarbeiter“ ausgegeben, die Anschlüsse im Haus überprüfen müssten. Das Paar ließ die Männer ins Haus und stellte später fest, dass Bargeld fehlt.

Die Unbekannten waren etwa 30 Jahre alt, trugen dunkle Kleidung, einer hatte dunkle Gummihandschuhe

Die Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Sie bittet um Hinweise zu den Männern unter Tel. 0800/2361 111.

Die Maschen sind ähnlich

Der „Haustürbetrug“ ist kein Einzelfall. Immer verschaffen sich Täter unter einem Vorwand Zutritt, um an die Wertsachen der Opfer zu kommen. Mal wird um ein Glas gebeten, mal ist es eine dringende Reparatur. Die Eindringlinge sind oft schauspielerisch begabt und wirken „echt“.

Zum Schutz vor Betrügern gibt die Polizei diese Tipps:

– Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.

– Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe.

– Lassen Sie nur Handwerker in Ihre Wohnung, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt wurden. Das gleiche gilt für vermeintliche Vertreter der Stadtwerke.

Der Abend in Marl

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt